Redaktionstipp

Mit Förderung beim Hausbau beweist Leipzig ein Herz für Kinder

Stadt fördert Familien mit Kinderbonus fürs Eigenheim

Leipzig hat viel zu bieten, hohe Lebensqualität, umfassende Betreuungsangebote für Kinder, Kunst und Kultur, Parkanlagen, Seenlandschaften und liebevoll restaurierte Gebäude. Doch für junge Familien hat die Stadt etwas Besonderes im Angebot, eine Eigenheim-Förderung. Mit dem Kinderbonus fördert Leipzig Familien mit Kindern beim Kauf von Baugrundstücken, beim Hauskauf und beim Kauf von Eigentumswohnungen aus städtischem Besitz.

Baugrundstück in LeipzigBild größer anzeigen
Dieses Grundstück in Leipzig-Möckern ist nur eines von 52 Baugrundstücken, welche die Stadt Leipzig im Rahmen ihrer erfolgreichen Bau-Förderung an junge Familien veräußert hatFoto: Stadt Leipzig

Die Förderung der Stadt Leipzig dient dazu, auch einkommensschwächeren Familien mit zwei oder mehr Kindern die Chance auf ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung zu geben. Der Erfolg des Förderprogramms spricht für sich: Seit der Einführung der Eigenheimrichtlinie bis zum Ende des Jahres 2011 haben bereits 52 Familien die Förderung genutzt. Auch der Bürgermeister von Leipzig, Uwe Albrecht, bestätigt: "Wir haben mit dieser Förderung durchweg positive Erfahrungen erzielt. Zur Eigenheimrichtlinie gibt es regelmäßige Anfragen und Anträge von potentiellen Käufern.“

Leipzig ist Eigentümer und Anbieter von attraktiven Bauplätzen für den Bau von Eigenheimen im ganzen Stadtgebiet - in den verschiedenen Lagen sind die Baugrundstücke zu dementsprechend unterschiedlichen Preisen zu haben. Gerade junge Familien sind in der Stadt willkommen. Antragsberechtigt sind in erster Linie Familien mit mindestens zwei im Haushalt lebenden Kindern unter sechzehn Jahren, doch unter bestimmen Voraussetzungen steht die Förderung auch anderen Familien offen. Außerdem ist die Gewährung der Förderung vom Einkommen der Antragssteller abhängig.

Denn die Stadt Leipzig veräußert aus ihrem Grundbesitz geeignete Baugrundstücke mit einer nach Einkommen und Familiengröße gestaffelten Preisreduzierung oder bestellt an entsprechenden Grundstücken vergünstigte Erbbaurechte. Ein fiktives Beispiel zeigt, wie stark die durch die Förderung erwirkte Ermäßigung ins Gewicht fällt: Beträgt der reguläre Kaufpreis eines 500 Quadratmeter großen Grundstückes zum Hausbau 65.000 Euro und das Jahreseinkommen aller Haushaltsangehörigen 27.000 Euro pro Jahr, reduziert sich der Kaufpreis dank der Eigenheimrichtlinie um 25 Prozent, das heißt die Familie freut sich über eine satte Ersparnis von 16.250 Euro.

Weitere Informationen zum "Kinderbonus" der Stadt Leipzig finden Interessierte unter www.leipzig.de.

 
 
 
Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Wie funktioniert die staatliche Bausparförderung? Video: Bausparkasse Schwäbisch Hall AG
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.