Rohbau + Ausbau + Heiztechnik

Als Bauherr die richtigen Entscheidungen treffen

Sind Grundriss sowie Bauweise geklärt und ist ein geeigneter Baupartner gefunden, stehen jede Menge Detailentscheidungen an, die es für Bauherren zu treffen gilt. Um in der Umsetzung dann auch genau das zu erhalten, was man sich wünscht, lohnt sich ein tieferes Einsteigen in die Themen Rohbau, Ausbau und Heiztechnik auf jeden Fall.

weiterlesen »

Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall

Rohbau + Ausbau + Heiztechnik
 

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Rohbau + Ausbau + Heiztechnik. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.

 


Aktuelles

Rohbau – Qualität für ein ganzes Leben
Soll es "Stein auf Stein" sein, so hat doch jeder Baustoff seine eigenen Qualitäten. Vergleichen und in Ruhe auswählen ist angesagt. Eine etwas teurere Mauerwerksalternative hat für Ihren speziellen Fall wahrscheinlich auch mehr zu bieten. Soll das Mauerwerk einschalig sein, mit und ohne zusätzlich aufgebrachter Dämmung oder ist ein zweischaliges Mauerwerk, vielleicht sogar mit vorgehängter und hinterlüfteter Holzfassade, die für Sie passendste Alternative? Ist die ausgewählte Dachdeckung auch sturmsicher und auch gegen Hagel nahezu resistent? Welche Fenster mit welchen Materialien passen perfekt zu Ihrem Haus? In den Ausstellungen des Baustoff-Fachhandels vor Ort stehen viele Baumaterialien "zum Anfassen" bereit und die fachkundige Beratung hilft sicherlich bei Ihrer Entscheidungsfindung weiter. Unser Tipp: Legen Sie Wert auf emissionsarme oder emissionsfreie Baustoffe, die Ihnen ein wohngesundes Raumklima ermöglichen, in dem Sie sich auf Dauer wohlfühlen. Mit einem "Das wird später ja sowieso verputzt" sollten Sie sich nicht zufrieden geben. In unseren Rubriken Keller, Wand, Balkon, Fenster, Haustür und Dach stellen wir Wissenswertes für Sie bereit.

Ausbau – Flexibilität für künftige Wohnbedürfnisse
Achten Sie auf höchstmögliche Flexibilität, damit sich Ihr Grundriss möglichst einfach auf alle Lebensabschnitte und sich ändernde Wohnbedürfnisse anpassen lässt. Der Ausbau in Trockenbauweise ist hier besonders zu empfehlen. Mit den maßgeschneiderten Materialien und Systemen lassen sich alle Anforderungen an Brandschutz und Schallschutz optimal umsetzen sowie das Raumklima positiv beeinflussen. Lassen Sie sich in den Ausstellungen des Baustoff-Fachhandels auch hierzu beraten. Oft gliedert sich der Innenausbau in zwei Schritte: Zunächst wird das Erdgeschoss ausgebaut und der Ausbau der Platzreserve im Dachgeschoss folgt später. Trotzdem müssen schon alle Leitungen, alle Installationen an ihren späteren Platz. Halten Sie sich mit dem Verlegen von Leerrohren möglichst viele Optionen offen. Ob Bad, Eingangsbereich oder schwellenloser Übergang zu Terrasse oder Balkon: Barrierefreies Bauen macht sich für Jung und alt bezahlt und steigert den späteren Wiederverkaufswert Ihrer Immobilie. Bitte gerade beim Innenausbau auf den Einsatz wohngesunder Materialien achten. Unsere Ratgeber "Gesund bauen und wohnen" sowie "Barrierefrei bauen und wohnen" geben Ihnen hierzu wertvolle Tipps. Und die Bauqualität sollte vom Rohbau bis zur Abnahme durch eine unabhängige, baubegleitende Qualitätskontrolle geprüft und sicher gestellt werden.

Heiztechnik - Heizung, Lüftung und Solar ergänzen sich
Zu einem optimal wärmegedämmten Haus muss die richtig dimensionierte Heizung ausgewählt werden. Ob fossiler Brennstoff oder erneuerbare Energien, ob Gasbrennwertheizung, Pelletheizung oder Wärmepumpe - in jeder Technik stehen heute ausgereifte Heizsysteme zur Verfügung, die zum Teil auch noch Fördermittel erhalten. Die Sonne auf dem Dach mit einer Solaranlage zu nutzen und damit Wärme zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung zu gewinnen und/oder Strom selbst zu erzeugen und auch selbst zu verbrauchen - diese Möglichkeiten sollte heute jeder Bauherr genau prüfen und sich zumindest "anschlusstechnisch" alle Optionen offen lassen. Ein Lüftungskonzept gibt Klarheit, ob auch eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung für Ihr Bauprojekt sinnvoll ist. Kontrollierte Wohnraumlüftung und Wärmepumpe lassen sich mit gutem Ergebnis auch koppeln.


Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Tipps und Expertenwissen

 
  • Experten-Tipp
     

    Checkliste: Schimmel im Neubau vermeiden

    Hauptursache für Schimmel sind Feuchtigkeit und Nässe

    Schimmel ist kein reines Altbauproblem. Im Gegenteil: Immer häufiger entdecken Bausachverständige Schimmel auch im Neubau. Manche Familie dürfte in ihr Haus gar nicht erst einziehen, weil der Schimmel es von vornherein unbewohnbar macht. Dann steht schon vor dem Einzug eine Sanierung an.   

    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Bei Entwässerung für Haus und Grundstück auf Qualität achten

    Hochwertige Materialien und gute Planung verhindern Wasserschäden

    Viele Bauherren sehen die Entwässerung von Haus und Grundstück eher pragmatisch als reine Abwasserentsorgung. Dabei sind zuverlässige Entwässerungssysteme im Haus und auf dem Grundstück unverzichtbar, um den Wert des Eigenheims dauerhaft zu erhalten und die Umwelt zu schützen. Wer sich frühzeitig ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Das Haus vor dem Einzug gründlich trocknen

    Gegen Schimmel Baufeuchtigkeit aus dem Haus heizen und lüften

    Früher mussten neue Häuser monatelang trocknen, bevor sie bezogen werden durften. Heute ziehen Bauherren ins Haus, sobald die Handwerker die Leiter zusammengeklappt haben. Doch es kann sich rächen, wenn die Feuchtigkeit vom Hausbau nicht systematisch aus dem Haus geheizt und gelüftet wird. Denn ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Winter-Baustelle vor Wetter schützen

    Heizen und Lüften vermeidet Schimmel im Neubau

    Rund die Hälfte aller Baustellen ist heute von Schimmel betroffen. Als eine der Hauptursachen für Schimmel im Neubau sehen Experten die zunehmenden Anzahl an Winter-Baustellen, die häufig auch noch schlecht betreut sind. Feuchtigkeit kann dann zu Schimmel im unausgebauten Dach und im offenen Keller ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Emissionsarme Baustoffe für Hausbau finden

    Plattform und Datenbank rund ums wohngesunde Bauen

    Wer gesund bauen will, braucht die richtigen Baustoffe. Doch woher sollen Bauherren wissen, welche Baustoffe gesundheitlich unbedenklich sind? Einheitliche Standards gibt es nicht. Eine Online-Plattform mit Datenbank rund ums wohngesunde Bauen hilft Bauherren bei der Suche nach emissionsarmen ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Baustoffe fürs Massivhaus: Eigenschaften, Vorteile, Nachteile

    Massiv bauen mit Porenbeton, Ziegel, Leichtbeton, Kalksandstein

    Energiesparend, komfortabel, sicher, wertbeständig - das Massivhaus ist in Deutschland die beliebteste Bauweise. Doch was ist der beste Baustoff für ein massives Haus? Wer Stein auf Stein bauen will, hat die Wahl zwischen Porenbeton, Leichtbeton, Ziegeln und Kalksandstein.
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Haustechnik in Bau- und Leistungsbeschreibung genau definieren

    Experten fordern genauere Baubeschreibung für Elektro und Co

    Oft führt sie nur ein Schattendasein beim Hausbau: die Haustechnik. Bauherren beschäftigen sich mit ihr vergleichsweise wenig – Bauweise, Grundrissgestaltung und Innenausbau finden weitaus mehr Beachtung bei der Hausplanung. So entsprechen laut einer aktuellen Studie nur wenige Bau- und ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Dachformen: Das richtige Dach für jedes Haus

    Dachtypen von Bogendach bis Zeltdach

    Schutzdach, Nutzdach oder architektonischer Hingucker - Bauherren haben die Wahl. Doch welches ist das richtige Dach fürs eigene Haus? Das kommt zum einen auf den individuellen Geschmack, zum anderen auf die persönlichen Prioritäten an: Wer Wert auf Energieeffizienz und Unabhängigkeit legt, sollte ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Energielabel hilft bei Auswahl der Heizung

    Neue Effizienzklassen für Heizung und Warmwasserbereiter

    Auf Kühlschränken, Waschmaschinen und Geschirrspülern ist es schon lange zu finden: das Energieeffizienzlabel. Ab dem 26. September 2015 ist das Energielabel auch eine Pflichtangabe für Heizung und Warmwasserbereiter. So können Verbraucher schnell und auf einen Blick die Energieeffizienz der Geräte ...
    Mehr »
     
 
 
 

Portalpartner

 

Video-Tipp

  •  
    Solar-Hitzeschutz-Markise für das Flachdach-Fenster Video: VELUX Deutschland GmbH
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.