Bau- und Leistungsbeschreibung

Herzstück des Bauvertrags regelt Leistungen und Qualität

Die Bau- und Leistungsbeschreibung ist Grundlage für den Hausbau und Herzstück des Bauvertrags. Doch was darin alles geregelt werden muss, ist nicht immer klar und oft wird die Beschreibung bewusst allgemein gehalten. Dabei gilt: Je detaillierter und aussagekräftiger der Leistungsumfang, die Art und Qualität der Baustoffe und Materialien sowie der Ausstattungsgrad beschrieben sind, umso geringer ist das Risiko.

weiterlesen »

Foto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar

Bau- und Leistungsbeschreibung
 
Bauherren sollten darauf bestehen, dass die Bau- und Leistungsbeschreibung exakte Angaben zu den verwendeten Baustoffen enthält
Bauherren sollten darauf bestehen, dass die Bau- und Leistungsbeschreibung exakte Angaben zu den verwendeten Baustoffen enthältFoto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund um Hausbau und Hauskauf. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.



Portalpartner

  •  

    yourXpert

    Online-Rechtsberatung für Bauherren

 

Aktuelles

 

Bau- und Leistungsbeschreibung konkret und eindeutig halten
Oft ist die Bau- und Leistungsbeschreibung Ursache von Konflikten während des Hausbaus. Abweichungen von der Baubeschreibung, der Einsatz minderwertiger Baustoffe und Materialien sowie Baumängel gehören leider fast zum Bau-Alltag. Dazu kommt, dass viele (Kosten)Fallen im Text der Bau- und Leistungsbeschreibung für Laien nicht erkennbar sind. Deshalb gilt für alle Bauprojekte und den Bauvertrag: Unbedingt einen Sachverständigen zur Prüfung der Bau- und Leistungsbeschreibung hinzuziehen und darauf achten, dass alle Beschreibungen so konkret und eindeutig wie möglich gehalten sind. Das erspart späteren Ärger und Zusatzkosten.

Ergänzungen zur Standardbeschreibung schriftlich vereinbaren
Bauherren achten nur selten auf den genauen Inhalt der Bau- und Leistungsbeschreibung. Ein großer Fehler, denn so drohen hohe Kosten für zusätzliche Leistungen. Wichtig ist zu prüfen, welche Leistungen im Grundangebot enthalten sind und wo Mehrkosten entstehen. Werden Ergänzungen zur Standardbeschreibung vereinbart, sollten diese schriftlich fixiert und Vertragsbestandteil werden. Nur so können Bauherren sicher sein, dass sie die gewünschten Leistungen und die besprochene Qualität auch erhalten. Alle Sonderwünsche sollten unbedingt vor Vertragsabschluss abgestimmt werden! Dazu kommt, dass viele Bau- und Leistungsbeschreibungen nicht nur zu allgemein, sondern auch lückenhaft sind. Oft fehlen vor allem solche Leistungen, die Bauherren als selbstverständlich betrachten wie Baustrom und Bauwasser, aber auch der Abtransport und die Entsorgung des Bodenaushubs. Erst wenn der konkrete Leistungsumfang einschließlich der Sonderwünsche feststeht, lassen sich die Baukosten gesichert kalkulieren und der Bauvertrag kann geschlossen werden. Die "Mindestanforderungen an Bau- und Leistungsbeschreibungen für Ein- und Zweifamilienhäuser", herausgegeben vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, sind zwar nicht gesetzlich festgeschrieben, sollten aber als Grundlage des Bauvertrags vereinbart werden.

Darauf sollten Bauherren bei der Bau- und Leistungsbeschreibung besonders achten
Am besten überprüft ein Sachverständiger die Bau- und Leistungsbeschreibung vor Vertragsabschluss auf Fehl- und Schwachstellen. Besonders diese Punkte sind wichtig:

  • Planung und Bauleitung: Planungsleitungen sollten genau definiert sein und Ausführungsplanung und Bauleitung zum Leistungsumfang gehören.
  • Erdarbeiten: Ein Boden- und Baugrundgutachten im Vorfeld schützt vor hohen Zusatzkosten. Das Gutachten sollte zu den Leistungen gehören und das Hausangebot dann individuell auf die Bodenverhältnisse des Grundstücks angepasst werden.
  • Baukonstruktion: Systematische und detaillierte Beschreibung aller Gewerke, Rohbau, Abdichtung, Dacheindeckung etc.
  • Ausbauarbeiten: Ausbaustufe des Hauses und Leistungsumfang. Wer ist für den Ausbau verantwortlich und wer trägt die Kosten?
  • Haustechnik: Genaue Beschreibung der eingesetzten Technik


Bauherren sollten darauf bestehen, dass die Bau- und Leistungsbeschreibung exakte Angaben zu den verwendeten Materialien, Herstellermarken, Produktbeschreibungen und technischen Parametern enthält. Wichtig ist zudem der Standard "Anerkannte Regeln der Technik", denn allgemeine Angaben wie "moderne Heizung" oder "Markenfabrikat" erlauben keine Rückschlüsse auf die Qualität.


Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Tipps und Expertenwissen

 
  • Redaktionstipp
     

    Haustechnik in Bau- und Leistungsbeschreibung genau definieren

    Experten fordern genauere Baubeschreibung für Elektro und Co

    Oft führt sie nur ein Schattendasein beim Hausbau: die Haustechnik. Bauherren beschäftigen sich mit ihr vergleichsweise wenig – Bauweise, Grundrissgestaltung und Innenausbau finden weitaus mehr Beachtung bei der Hausplanung. So entsprechen laut einer aktuellen Studie nur wenige Bau- und ...
    Mehr »
     
  • Checkliste
     

    Checkliste: Angebote richtig planen und prüfen

    Bei Hausbau Leistungen genau abfragen

    Bauen ist eine komplexe Herausforderung – da gerät leicht etwas in Vergessenheit. Je nach Art des Hauses ist der Leistungsumfang unterschiedlich und die einzelnen Bauleistungen sind anders auf die verschiedenen Akteure verteilt. Wer den Auftrag für ein schlüsselfertiges Haus an einen Unternehmer ...
    Mehr »
     
  • Checkliste
     

    Checkliste Bau- und Leistungsbeschreibung

    Auswertung der Leistungsbeschreibung bei Einfamilienhaus

    Die Bau- und Leistungsbeschreibung sollte so detailliert und umfangreich wie möglich ausfallen. Doch wie behalten Bauherren den Überblick, was im Angebot enthalten ist und wofür Zusatzkosten anfallen? Und fehlen vielleicht wichtige Leistungen? Hier hilft die "Checkliste zur Auswertung von Bau- und ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Mindestanforderungen an Bau- und Leistungsbeschreibungen

    Eindeutige Beschreibung von Leistungsumfang und Qualität

    Die in Bauverträgen enthaltenen Bau- und Leistungsbeschreibungen sind oft Anlass von Streitigkeiten. Um Auseinandersetzungen und überzogene Kostenpläne zu vermeiden, hat die Initiative "Kostengünstig qualitätsbewusst Bauen" des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung die ...
    Mehr »
     
 
 
 

Video-Tipp

  •  
    Spachtelmasse SOLOCRET-50: Unebenheiten sicher ausgleichen Video: SCHOMBURG GmbH
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.