Hausplanung

So wird Ihr Haus energiesparend und zukunftsfähig

Oft haben künftige Hausbesitzer schon genaue Vorstellungen zu Küche und Einrichtung, bevor der erste Spatenstich erfolgt ist. Dabei lohnt es sich, auch in die Hausplanung selbst Zeit zu investieren. Denn eine energiesparende Bauweise hält die Nebenkosten auf Dauer niedrig, Barrierefreiheit erleichtert das Leben und erspart spätere Umbauten und wer auf schadstoffarme Baustoffe achtet, kann gesund wohnen.

weiterlesen »

Foto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar

Hausplanung
 
Die richtige Form des Hauses spart Bau- und Energiekosten
Die richtige Form des Hauses spart Bau- und EnergiekostenFoto: Deutsche Energie-Agentur (dena)
Der Grundriss ist keine Nebensache: Die richtige Anordnung der Räume spart Energie und versorgt alle Zimmer mit ausreichend Tageslicht
Der Grundriss ist keine Nebensache: Die richtige Anordnung der Räume spart Energie und versorgt alle Zimmer mit ausreichend TageslichtFoto: Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Traumhaus-
Finder

Ihr Wunschhaus
in wenigen Schritten

Jetzt planen >>>

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Hausplanung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.



Aktuelles

 

Energiesparend: Die perfekte Form
Die perfekte Form für ein Haus zu finden, ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks oder des Grundstücks und der Umgebung. Auch die Energiekosten sind wichtig. Denn die Bauweise wirkt sich direkt auf den Energieverbrauch des Hauses aus, das sollten Bauherren schon bei der Planung bedenken. Klare Formen und eine kompakte Bauweise sparen Energie, verschachtelte Häuser haben einen höheren Energieverbrauch. Wer also beim Bau des Eigenheims auf eine klare Struktur achtet, kommt über die Jahre bei den Energiekosten günstiger davon.

Grundriss und Ausrichtung der Fenster richtig planen
Mit der richtigen Ausrichtung ihrer Räume können Bauherren zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: einerseits sparen sie Energie, andererseits sorgen sie für einen optimalen Tageslichteinfall der Nutzung entsprechend. Der Wohnbereich, der im Winter beheizt wird, sollte sich möglichst auf der Süd- oder Westseite befinden. Schlaf- und Gästezimmer oder Nebenräume, die etwas kühler oder sogar unbeheizt bleiben können, sind Richtung Norden richtig platziert. Passend dazu sollte der Anteil der Anteil an Fensterfläche an der Süd- und Westseite deutlich höher ausfallen als an der Nordseite. Fenster nach Süden und Westen dürfen also groß ausfallen, die nach Norden eher klein. So kann die Energie der Sonne im Winter optimal genutzt werden und thermische Verluste werden minimiert. Gleich mitbedenken müssen Bauherren den sommerlichen Wärmeschutz. Außen liegende Rollläden oder Fensterläden sind ein effektiver Sonnenschutz in den sonnenstarken Monaten. Auch ein großer Dachüberstand kann die im Sommer steil einfallende Sonne abschirmen. Im Winter hingegen sorgen die tief einfallenden Sonnenstrahlen für helle und warme Räume.

Barrierefreiheit: Vorausschauendes Planen sorgt für Komfort
Wohnen in vertrauter Umgebung bis ins hohe Alter – davon gehen Bauherren selbstverständlich aus. Doch damit die eigene Immobilie im Alter nicht zur Belastung wird, sollten Bauherren ihr Haus ohne Barrieren planen. Wer von Beginn auf Barrierefreiheit achtet, sorgt im Alter für Mobilität im eigenen Haus und macht das Leben mit Kindern leichter - bei durchschnittlich nur 3,2 Prozent höheren Kosten für die Barrierefreiheit. Barrierefreie Häuser passen sich allen Lebensphasen an und haben einen hohen Wiederverkaufswert. Ein offener Grundriss des Wohnbereichs und leichte Trennwände sorgen für Flexibilität und können den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Wer barrierefrei baut, sollte grundsätzlich auch auf versetzte Ebenen verzichten und schwellenfrei planen - ideal ist ein Bungalow. Leichte Niveauunterschiede können Bauherren mit Rampen überbrücken, ebenso Stufen zum Hauseingang und versetzte Übergänge zwischen Terrasse und Wohnzimmer. Ausreichend Bewegungsfreiheit in Küche und Bad komplettiert das Programm.

Alle unter einem Dach im Mehrgenerationenhaus
Nicht nur Barrierefreiheit liegt im Trend, für viele Familien ist auch das Mehrgenerationenhaus wieder eine echte Option. Doch damit das Zusammenleben in einem Haus nicht zur Nervenprobe wird, sollten schon bei der Planung wichtige Grundsätze beachtet werden. Wichtig sind Rückzugsmöglichkeiten und ausreichend Raum für Privatsphäre. Neben diesen Voraussetzungen muss vor allem Barrierefreiheit gewährleistet sein.

Gesund wohnen: Bauen ohne Schadstoffe ist Pflicht
"Gesund wohnen" ist längst nicht mehr nur Thema für Allergiker und Eltern. Neue Häuser werden energiesparend, das heißt mit einer luftdichten Hülle, gebaut. Schadstoffe können deshalb in hohen Konzentrationen die Innenluft belasten und zu Beschwerden führen, denn 90 Prozent unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Ideal ist es da natürlich, wenn beim Bauen gleich von Anfang an gesunde Baustoffe zum Einsatz kommen, die auf gesundheits- und umweltschädliche Stoffe geprüft wurden.

Nachhaltig Bauen beginnt bei der Hausplanung
Ziel einer nachhaltigen Planung ist, über die gesamte Lebensdauer eines Bauwerks hinweg eine umweltgerechte, ressourcenschonende und gleichzeitig wirtschaftliche Lösung zu erreichen. Das beginnt schon beim Planen. Wichtige Faktoren sind zum Beispiel ein geringer Energiebedarf, der Einsatz recyclebarer Baustoffe und Bauteile, die Schonung von Naturräumen und flächensparendes Bauen.

Kriterien für Förderung beachten
Wer für seinen Hausbau eine Förderung der KfW in Anspruch nimmt, muss natürlich auch die entsprechenden Förderungbedingungen bei der Hausplanung beachten. Es gilt technische Mindestanforderungen zu erfüllen, damit die Förderung am Ende gewährt wird.


Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Tipps und Expertenwissen

 
  • Experten-Tipp
     

    Verträge rund um Hausbau und Hauskauf immer prüfen lassen!

    Rechtsberatung schützt Bauherren vor Fallstricken und Nachteilen

    Nach wie vor sind viele Familien auf der Suche nach den eigenen vier Wänden. Haben sie ein Grundstück, eine Wohnung oder ein Eigenheim in Aussicht, sollen schnell Nägel mit Köpfen gemacht werden. Doch eine überstürzte Entscheidung kann sich später rächen! Denn viele Verträge rund um Hausbau und ...   

    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Mit oder ohne Keller bauen?

    Gute Argumente für und gegen ein Kellergeschoss

    Bauweise, Grundrissgestaltung, Energiestandard, Innenausbau – Bauherren müssen so manche Entscheidung beim Hausbau treffen. Auch das Thema Keller taucht früher oder später auf. Ob man mit oder ohne Keller baut, ist nicht nur eine Frage des Geldes. Auch Aspekte wie Baugrundverhältnisse und ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Sonnenschutz bei der Hausplanung nicht vergessen

    Sommerlicher Wärmeschutz ist laut EnEV Pflicht

    Es klingt ein bisschen sperrig, sollte aber bei der Hausplanung nicht vernachlässigt werden: der sommerliche Wärmeschutz. Die Energieeinsparverordnung (EnEV) schreibt ihn seit 2013 verbindlich vor und für ein gesundes Wohnklima ist er unverzichtbar. Dennoch fehlt bei rund der Hälfte aller Neubauten ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Was ist eigentlich ein Bebauungsplan?

    So lesen Bauherren den B-Plan richtig

    Vor dem Grundstückskauf ist ein Blick in den Bebauungsplan Pflicht. Doch warum? Was ist im Bebauungsplan - auch B-Plan genannten - geregelt und wie liest man ihn richtig? Wir haben die wichtigsten Informationen rund um den Bebauungsplan zusammengestellt.
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Weniger ist mehr: Ab ins Kompakthaus!

    So kommen kleine Häuser ganz groß raus

    Je größer, desto besser - dieses Credo gilt schon lange nicht mehr beim Hausbau. Das neue Motto lautet vielmehr: Klein, aber fein bauen! Kompakthäuser sind im Trend. Kein Wunder: Auf minimalem Raum bieten sie maximalen Komfort - das ist vor allem für die ältere Generation praktisch. Die einfache ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Einliegerwohnung beim Neubau gleich mit einplanen

    Steuervergünstigung und Wohnraum für Familie oder Pflegekräfte

    Eine Einliegerwohnung ist ein echtes Multitalent in puncto Altersvorsorge: Sie kann in der Darlehensphase die monatliche Belastung reduzieren, ermöglicht generationenübergreifendes Wohnen in der Familie oder schafft später Wohnraum für Pflegekräfte. Darüber hinaus winkt bei richtiger Planung eine ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Günstiger bauen: So senken Sie Ihre Baukosten

    12 Tipps für die Hausplanung mit schmalem Budget

    Auch in Zeiten von historisch niedrigen Zinsen bleibt der Hausbau die wahrscheinlich größte Investition im Leben. Und die meisten Bauherren haben nichts zu verschenken. Vor allem, wer ohnehin nur ein schmales Budget zur Verfügung hat, muss möglichst günstig bauen. Hier die zwölf besten Tipps, wie ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Einzug ins Eigenheim: schlüsselfertig oder bezugsfertig?

    Bauherren sollten Innenausbau im Bauvertrag genau prüfen

    Neun von zehn Bauherren kaufen heute ein schlüsselfertiges Haus. Doch was heißt eigentlich schlüsselfertig? Ist das Eigenheim dann sofort bewohnbar und bezugsfertig? Viele Bauherren verlassen sich darauf, und erleben unter Umständen eine teure Überraschung. Denn der Begriff "schlüsselfertig" ist ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Mehrgenerationenhaus: ein Zuhause für die ganze Familie

    Leben mit Eltern, Kinder und Großeltern unter einem Dach

    Zusammen und doch getrennt - das Mehrgenerationenhaus bietet Platz für Jung und Alt, trotzdem hat jede Generation ihre Privatsphäre. Längst nicht jede Immobilie ist für diese Wohnform geeignet. Wer ein gemeinsames Zuhause für Eltern, Großeltern und Kinder schaffen will, muss entsprechend ...
    Mehr »
     
  • mit Video
    Checkliste
     

    Checkliste: Der Weg zum wohngesunden Haus

    Das ist wichtig beim gesunden Bauen und Wohnen

    Wer ein neues Haus baut oder ein älteres Haus saniert, tun das selbstverständlich mit dem Wunsch, dass die eigenen vier Wände ein gesundes Zuhause bieten. Doch das ist nicht immer der Fall. Schadstoffe können zum Beispiel aus Baustoffen entweichen und zu Unwohlsein, Allergien oder gar zu schweren ...   

    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Blitzschutz: Haus vor Blitzeinschlägen und Bränden sichern

    Zuverlässiger Schutz für Gewitter und Unwetter

    Allein in Deutschland werden pro Jahr rund 1,3 Millionen Blitze registriert. Und jeder Dritte führt zu Schäden durch direkten Einschlag oder Überspannung. Was viele nicht wissen: Ein Blitzableiter als Schutz genügt nicht. Ein Haus sollte immer doppelt - sowohl außen als auch innen - mit dem nötigen ...
    Mehr »
     
  • Checkliste
     

    Brandschutz: Richtig planen, wirksam vorbeugen

    Checkliste: So rüsten Bauherren ihr Haus gegen Feuer

    Beim vorbeugenden baulichen Brandschutz sind Bauherren weitgehend auf sich gestellt. Die gesetzlichen Vorgaben in Sachen baulicher Brandschutz sind überschaubar. Ob sie für ein Gefühl der Sicherheit ausreichen? Sparen sollten Bauherren auf jeden Fall besser an anderer Stelle. Beim Brandschutz geht ...
    Mehr »
     
  • Checkliste
     

    Kindersicherheit beim Hausbau: Gefahren für Kinder vermeiden

    Checkliste für die kindersichere Gestaltung des Hauses

    Das Eigenheim soll ein zukunftssicheres Zuhause sein für die Familie. Doch Kinder stellen besondere Anforderungen an die Gestaltung des Zuhauses. Im Durchschnittshaus lauern jede Menge Gefahren für Kinder. Schon beim Hausbau gilt es deshalb Gefahren für Kinder möglichst zu vermeiden. Hier die ...
    Mehr »
     
  • Checkliste
     

    Checkliste: Sieben typische Fehler beim Hausbau

    Einfache Regeln sparen Kosten und Nerven

    Beim Bau des eigenen Hauses gilt es auf viele Dinge zu achten - und das meistens gleichzeitig. Kleine Fehler sind da ganz normal, aber diese typischen Fehler, die in der Praxis immer wieder beobachtet werden, müssen Sie nun wirklich nicht machen. Einfache Regeln sparen beim Hausbau Kosten, Zeit und ...
    Mehr »
     
  • Experten-Tipp
     

    Bautagebuch: Den Hausbau lückenlos dokumentieren

    Gute Dokumentation hilft später bei Problemen und Mängeln

    Viele Bauherren führen ein Bautagebuch, doch in vielen Fällen ist das nicht mehr als ein Erinnerungsalbum. Wer jedoch die Möglichkeiten zur lückenlosen Dokumentation des Bauprojektes nutzt, kann später sogar die Ursachen für Probleme und Mängel rekonstruieren. Dipl.-Ing. (FH) Marc Ellinger, ...   

    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Elektroinstallation mit Voraussicht planen

    Bei Haustechnik nicht an der Sicherheit sparen

    Eine intelligente Planung der Elektroinstallation beim Bau eines Hauses ist bares Geld wert, denn das einmal eingebaute Netzwerk bleibt meist jahrzehntelang im Einsatz und die Haustechnik wird immer ausgeklügelter. Eine zukunftsfähige Elektroinstallation ist auch bei kleinem Budget drin. Am ...
    Mehr »
     
  • Checkliste
     

    Checkliste für die Grundriss-Gestaltung

    Diese 5 Fragen sollten sich Bauherren stellen

    Bei der Grundriss-Planung spielen viele Faktoren eine Rolle: Der Entwurf richtet sich nach Geschmack, Anspruch und Geldbeutel. Den einen perfekten Grundriss gibt es also nicht. Deshalb heißt es: Wünsche genau abwägen und Prioritäten setzen. Diese Fragen helfen bei der Grundriss-Planung.
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Schritt für Schritt ins Eigenheim

    Planung, Organisation und Qualität nicht vernachlässigen

    Der Bau eines Hauses, die Planung der eigenen vier Wände – das sind aufregende Zeiten für Bauherren! Oft wird dabei vergessen, dass es nicht nur um gestalterische Aspekte geht, also darum, wie das Eigenheim einmal aussehen soll. Wer lange Freude im und am eigenen Haus haben möchte, sollte viel Zeit ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Zehn Tipps für den optimalen Schallschutz

    Ruhe bitte! Keine Chance für Dauerlärm im eigenen Haus

    Dauerlärm macht krank! Nicht nur deshalb sollten Bauherren bereits bei der Hausbau-Planung an den Schallschutz denken. Ist der Hausbau erst mal abgeschlossen, ist es nur noch schwer möglich, für einen ausreichenden Schallschutz zu sorgen. Daher sollten Bauherren geeignete Schallschutzmaßnahmen ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Architektur des Hauses wirkt sich auf Energieverbrauch aus

    Kompakte Form spart Energie, Schnörkel kosten extra

    Die perfekte Form und Bauweise für ein Haus zu finden, ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks oder des Grundstücks und der Umgebung. Auch die Energiekosten müssen bedacht werden. Denn die Bauweise wirkt sich direkt auf den Energieverbrauch des Hauses aus, das sollten Bauherren bei der ...
    Mehr »
     
  • Checkliste
     

    Checkliste nachhaltig bauen

    Das sollten Sie bei Entwurf und Planung beachten

    Nachhaltig gebaut ist ein Haus nur dann, wenn seine Bewohner es lange entsprechend ihrer Bedürfnisse nutzen können. Deshalb sollte flexibel geplant werden. Barrierefreiheit ist selbstverständlich, Schonung der Ressourcen auch. Deshalb gilt es auf Bauform, Baustoffe und Bauweise zu achten. ...   

    Mehr »
     
  • Experten-Tipp
     

    Barrierefrei bauen: Planung, Kosten und Grundausstattung

    Architektin Cornelia Lurz erklärt, was Bauherren wissen müssen

    Zukunftsfähig bauen und das eigene Haus bis ins hohe Alter und in allen Lebensphasen nutzen – wer will das nicht? Doch was heißt eigentlich barrierefrei und generationenfreundlich bauen? Was müssen Bauherren bei der Planung eines barrierefreien Hauses beachten? Architektin Cornelia Lurz beantwortet ...   

    Mehr »
     
  • Checkliste
     

    Checkliste barrierefreies Haus

    So planen Sie Ihren Hausbau vorausschauend

    Unabhängigkeit in allen Lebensphasen in den eigenen vier Wänden - davon geht man als Hausbesitzer aus. Doch was ist, wenn sich die Lebensumstände ändern: ältere Menschen mit einziehen, Behinderungen auftreten oder die Bewohner selbst ein gewisses Alter erreicht haben, in dem körperliche ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Mehr Sicherheit und Komfort im Smarthome

    Intelligente Haustechnik steigert auch Energieeffizienz

    Haustechnik-Systemkomponenten, so genannte “Smarthome”-Technik, sind hoch im Kurs. Kein Wunder, denn intelligente Haustechnik sorgt für mehr Sicherheit, Komfort und eine höhere Energieeffizienz im Haus. Das Smarthome entspricht dem Bild vom zeitgemäßen Wohnen und verfügt über jede Menge ...
    Mehr »
     
  • Redaktionstipp
     

    Dachformen: Das richtige Dach für jedes Haus

    Dachtypen von Bogendach bis Zeltdach

    Schutzdach, Nutzdach oder architektonischer Hingucker - Bauherren haben die Wahl. Doch welches ist das richtige Dach fürs eigene Haus? Das kommt zum einen auf den individuellen Geschmack, zum anderen auf die persönlichen Prioritäten an: Wer Wert auf Energieeffizienz und Unabhängigkeit legt, sollte ...
    Mehr »
     
  • mit Video
    Experten-Tipp
     

    Die besten Tipps für gesunde Baustoffe und Materialien

    Baustoffe, Bodenbelag, Putze und Farben richtig auswählen

    Unsere Welt ist voller Regeln, vom Durchmesser des Frühstückseis bis zur Einbahnstraße. Auch beim Bauen ist vom Brandschutz bis zum Grenzabstand alles geregelt. Wirklich alles? Ein wichtiger Bereich ist wider Erwarten noch frei: Die gesundheitliche Qualität der Raumluft in Gebäuden. Bei der Auswahl ...   

    Mehr »
     
 
 
 

Portalpartner

 

Video-Tipp

  •  
    Gesund bauen: Verwirrende Begriffe zur Wohngesundheit Video: Sentinel-Haus Institut
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.