28.03.2017

Smarte Haustechnik erleichtert das Leben - die Neuheiten

Komfortable Bedienung dank digitaler Technik

Das Smarthome wird Realität - das macht ein Blick auf die aktuelle Haustechnik deutlich. Wer sich die Neuheiten bei Heizung, Lüftung, Wasser und Abwasser anschaut, sieht überall digitale Funktionen. Die Zukunft der Haustechnik ist vernetzt. Doch für Bauherren ist das kein Nachteil. Auch wer kein Technikliebhaber ist, kann von den smarten Funktionen profitieren. Diese sorgen nämlich dafür, dass die Haustechnik leichter bedienbar ist.

Smartes BadBild größer anzeigen
Smarte Techik im Bad ist keine Spielerei, sondern dient auch der BarrierefreiheitFoto: Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft / aktion pro eigenheim
Heizung mit digitaler Technik ISH17 JunkersBild größer anzeigen
Vorreiter bei der digitalen Haustechnik: smarte HeizungFoto: aktion pro eigenheim

Smarte Heizung
Vorreiter bei der smarten Haustechnik ist seit einigen Jahren die Heizung. War früher für jede Einstellung mindestens der Gang in den Heizungskeller und ein Blick in die Betriebsanleitung fällig, lassen sich Wohlfühltemperatur, Urlaub- und Abwesenheit jetzt vom Sofa oder von unterwegs steuern. So punktet die neue Heiztechnik nicht nur mit einer unkomplizierten Bedienung, sondern auch mit neuen Einsparmöglichkeiten, wenn die Verbrauchsdaten schnell zur Verfügung stehen. Auch über technische Störungen sind die Bewohner schnell im Bilde. Welche Trends gerade bei der Heizung den Ton abgeben, lesen Sie hier.

Digitales Bad
Technische Spielerei oder echter Mehrwert? Wer sein Eigenheim lange selbstbestimmt nutzen möchte, kann von Technik im Bad sehr profitieren! Berührungslose Armaturen, höhenverstellbare Sanitärobjekte, automatisierte Beleuchtung und Seifenspender mit Sensorik dienen der Barrierefreiheit. Auch Dusch-WCs (so genannte Washlets) werden immer beliebter. Sie ermöglichen auch älteren und eingeschränkten Bewohnern eine selbstbestimmte Körperhygiene. Die Badtrends 2017 / 2018

Komfortable Lüftung
Aus energieeffizienten Neubauten sind automatische Lüftungsanlagen nicht mehr wegzudenken. Auch Lüftungssysteme können dank digitaler Bedienelemente oder mit Hilfe von Funkfernbedienungen leichter gesteuert werden. So lassen sich Temperaturen, Feuchtigkeit, Volumenstrom, Filteranzeige und Fehlercodes komfortabel anzeigen und einstellen.

Smarte Haustechnik sorgt für mehr Komfort und Sicherheit
Komfort und Energieeffizienz - das sind die Hauptgründe für mehr digitale Technik. Aber auch mehr Sicherheit ist ein Argument: So sind inzwischen sogar Rückstauverschlüsse mit Funktechnik ausgestattet. Das ist allerdings keine technische Spielerei, sondern sorgt zum Beispiel dafür, dass im Falle eines Rückstaus die Waschmaschine vom Stromnetz getrennt wird, um eine Eigenüberschwemmung zu verhindern.

 
 
 
Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Wärmedämmung und Schimmel Video: daemmen-lohnt-sich.de
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.