Redaktionstipp

KfW-Förderung: Schnelle Zusage dank Online-Abfrage

Fördermittel-Abfrage auf Knopfdruck

Mit KfW-Förderung lässt sich das Eigenheim besser finanzieren. Das zeigt auch die starke Nachfrage in den Förderprogrammen Energieeffizient Bauen und Sanieren. Wer in Zukunft Fördermittel der KfW nutzen will, kann sich zudem über ein beschleunigtes Verfahren freuen. Ein neuer Service der KfW-Bank macht es möglich, Förderanträge einfach online zu prüfen. Bisher geht das allerdings nur für ausgewählte Förderprogramme und Partner.

Geldscheine und EuromünzenBild größer anzeigen
Dank der neuen Online-Abfrage erhalten Bauherren in Zukunft früher und verbindlich, ob sie KfW-Förderung bekommenFoto: KfW-Bildarchiv/Fotograf: Thomas Klewar

Die Postbank ist der erste Pilotpartner, der den neuen KfW-Online-Service umsetzt. Damit können Kunden der Postbank ab sofort schon während des Beratungsgespräches bei ihrer Hausbank erfahren, ob sie für ihr Projekt KfW-Förderung erhalten oder nicht.

Förderung für Hausbau und Hauskauf online abfragen
Möglich ist die neue Online-Abfrage derzeit für die besonders nachgefragte KfW-Förderung für Wohnimmobilien, darunter das "KfW Wohneigentumsprogramm" sowie die Programme "Energieeffizient Bauen" und "Energieeffizient Sanieren". Wer also ein Haus bauen oder kaufen will, kann schon jetzt von dem neuen Service der KfW profitieren und schnell herausfinden, ob er Förderung erhält oder nicht. Das gilt auch für die energetische Sanierung und den altersgerechten Umbau von gebrauchten Immobilien. Weitere wohnwirtschaftliche Förderprogramme werden folgen, geplant ist die Anbindung für 2015.

KfW-Förderung erfreut sich starker Nachfrage
Bei der Online-Abfrage wird die Förderfähigkeit einer automatisierten Prüfung unterzogen. Das Ergebnis der Prüfung ist verbindlich. Kunden profitieren auf diese Weise von einer frühzeitigen Planungssicherheit, einem zügigeren Antragsprozess und einer schnelleren Förderkredit-Entscheidung. Die KfW-Förderung erfreut sich steigender Beliebtheit, besonders im Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens. Hier verzeichnete die Nachfrage im ersten Quartal 2014 ein Plus von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Generell bewegt sich die Nachfrage nach KfW-Förderung mit Gesamtförderzusagen in Höhe von 13,9 Milliarden Euro für das erste Quartal 2014 weiterhin auf einem hohen  Niveau.

Postbank startet als Pilotpartner
Ab sofort sind bundesweit 1.100 Postbank Finanzcenter, über 3.000 Berater und Makler der Postbank Finanzberatung sowie die Partner der zur Postbank gehörenden DSL Bank an die Onlineplattform der KfW angebunden und können Förderanträge schneller checken. Sparkassen, Volksbanken, Raiffeisenbanken, Deutsche Bank und weitere Kreditinstitute als Vertriebspartner der KfW folgen im Laufe dieses und des nächsten Jahres. Die bestehenden Vertriebswege für KfW-Förderung bleiben parallel bestehen. Ab Herbst 2014 wird die neue Online-Plattform auch Kreditinstituten außerhalb des Pilotpartner-Kreises offen stehen.

Übrigens: Eine erste neue Funktion - die Möglichkeit einer Beratungsanfrage zu KfW-Produkten an die Hausbank aus dem KfW-Internet heraus - ist bereits im September 2013 bei allen Pilotpartnern erfolgreich angelaufen.

 
 
 
Quelle: KfW
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Neuer Service: KfW-Fördermittel online beantragen Video: KfW
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.