Expertenrat

Wie können wir als Freiberufler uns den Traum vom Eigenheim erfüllen?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Jelena M. am 07.12.2016 

Wir sind eine 3-köpfige Familie. Ich und mein Mann sind freiberufliche Musiker. Zur Zeit mache ich aber noch eine Weiterbildung bei der MH Stuttgart. Als Musiker sind wir auf der Suche nach einem Eigenhaus, da nicht jeder Vermieter sowie auch Nachbarn sind mit Musik im Haus einverstanden.  Da wir auch privat unterrichten, brauchen wir auch gut ausgerichtete Musikräume, sowie einen Raum für Studioaufnahmen. Deswegen ist unser Gesuch nur auf Häuser gezielt. Leider wegen geringen Einkommen kriegen wir keine Baufinanzierungen bei den Banken. Daher sind wir auf der Suche nach allen möglichen Angeboten und Förderprogrammen um unseren Wunsch zu erfüllen.

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Leider ist es für Freiberufler tatsächlich derzeit sehr schwer, eine Baufinanzierung zu bekommen., weil die Anforderungen an Bonität und Eigenkapital sehr hoch sind. Deshalb ist es auch schwierig, Ihnen allgemeingültige Tipps zu geben. In einem Artikel haben wir einmal zusammengestellt, wie junge Familien ihre Bonität verbessern können - vielleicht ist da ein Tipps für Sie dabei.

Außerdem kommen folgende Förderungen in Frage:

  • KfW-Wohneigentumsprogramm: Bis zu 50.000 Euro zinsgünstigen Kredit bekommen Sie beim Kauf einer selbstgenutzten Immobilie.
  • Förderung der Bundesländer: Oft gibt es in den Ländern spezielle Programme für Familien mit Kindern und geringerem Einkommen. Wenn Sie in Baden-Württemberg wohnen, wäre das die Wohneigentumsförderung der L-Bank. Auch hier sind maximal 50.000 Euro Kredit möglich zu sehr günstigen Zinsen und mit langer Laufzeit.
 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.