Expertenrat

Muss das Grundstück beiden Ehepartnern gehören, damit wir Baukindergeld bekommen?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von David R. am 19.03.2019 

Meine Ehefrau ist derzeit Alleineigentümerin des Grundstücks, auf welchem wir unseren Neubau errichten. Wir bauen zum ersten Mal. Grundsätzlich erfüllen wir alle Vorraussetzungen für das Baukindergeld. Meine Frage: Müssen am Grundstück beide Ehepartner beteiligt sein oder reicht es aus, wenn nur einer beteiligt ist?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Wie das Eigentum am Grundstück und am Haus unter den Ehepartnern aufgeteilt ist, spielt für das Baukindergeld keine Rolle. Wichtig ist, dass der Haushalt mindestens 50 Prozent Eigentum an der Wohnimmobilie hat. Welcher Ehepartner dieses Eigentum hat oder ob beide die Immobilie besitzen, ist unerheblich.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung