Expertenrat

Kommt das Baukindergeld auch in Frage, wenn die Hälfte eines geerbten Hauses ausbezahlt werden muss?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Robert S. am 05.07.2018 

Wir haben ein Einfamilienhaus vor 4 Jahren zur Hälfte geerbt und wohnen seitdem auch in diesem Haus. Die Hälfte gehört der Schwester meiner Frau. Diese muss noch ausgezahlt werden bzw. die 2. Hälfte von ihr gekauft werden. Gibt es hier die Möglichkeit Baukindergeld zu bekommen?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Das Baukindergeld soll als Zuschuss den Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum erleichtern  - für die Auszahlung bzw. den Kauf der Hälfte einer geerbten Immobilie kommt die Förderung wahrscheinlich nicht in Frage. Genau wissen wir das aber erst, wenn die ausführlichen Förderrichtlinien veröffentlicht sind.

 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung