Förderung

Mit Fördermitteln schneller in die eigenen vier Wände

Der Wunsch nach Wohneigentum ist groß, vor allem Familien mit Kindern zieht es in die eigenen vier Wände. Die bieten schließlich nicht nur mehr Platz und Freiraum, sondern später auch finanzielle Unabhängigkeit und eine sichere Altersversorgung. Doch erst einmal gilt es, das eigene Haus oder die Wohnung zu finanzieren. Da kommt eine Förderung – als zinsgünstiger Kredit oder Zuschuss – gerade recht!

weiterlesen »

Foto: KfW-Bildarchiv / Fotoagentur: photothek.net

Förderung
 

Fragen zum
Baukindergeld?

Hier gibt's
Antworten für
bauwillige Familien >>>

Baugeld vom
Bürgermeister

Finden Sie Kommunen,
die Familien beim Bauen
fördern

Prospekte

Prospekte

Bestellen Sie jetzt Prospekte rund ums Thema Förderung. Wir liefern sie kostenfrei zu Ihnen nach Hause.



Aktuelles

Möglichkeiten der Förderung: Bauherren und Immobilienkäufer sollten sich rechtzeitig informieren
Wer sich rechtzeitig vor dem Hausbau oder Hauskauf um eine Förderung kümmert, kann die Baufinanzierung auf mehrere Säulen verteilen oder sich eine merkliche Ersparnis sichern. Das hält Bauherren den Rücken frei für andere Ausgaben, die der Hausbau mit sich bringt. Deshalb gilt: Schon bei der Suche nach dem Grundstück und der Planung des Traumhauses über alle Möglichkeiten der Förderung informieren und die Förderbedingungen genau durchlesen, denn oft muss der Förderantrag vor Beginn der Bauarbeiten bzw. vor dem Immobilienkauf gestellt werden. Dann können Fördermittel das Baubudget gezielt entlasten und den Weg ins Traumhaus ebnen.

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)
Die wohl wichtigste Förderung für Bauherren und Eigentümer:innen ist die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Sie bündelt die bisherigen Förderprogramme von KfW und BAFA zum energieeffizieten Bauen und Sanieren unter einem Dach. KfW und BAFA bleiben die Anlaufstellen für eine Förderung - Zuschüsse für einzelne Sanierungsmaßnahmen wickelt das BAFA ab (BEG EM), die Effizienzhaus-Förderung (BEG WG) läuft weiter über die KfW. Gestartet ist die Bundesförderung für effiziente Gebäude am 1.1.2021 - zunächst mit der Zuschuss-Förderung für Einzelmaßnahmen (BEG EM) beim BAFA. Die KfW-Förderung mit Zuschüssen und Krediten für den Bau oder Kauf eines Effizienzhauses ist seit dem 1.7.2021 verfügbar.

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) - Neubau
Mit der neuen BEG WG steht Bauherren erstmals als Alternative zum Förderkredit mit Tilgungszuschuss auch eine reine Zuschussvariante zur Verfügung. Darüber hinaus wurde für Neubauten der Erneuerbare-Energien-Bonus (Effizienzhaus EE-Klasse) sowie ein Nachhaltigkeits-Bonus (Effizienzhaus NH-Klasse) eingeführt. Beide Varianten profitieren von höheren Kreditbeträgen (150.000 Euro statt sonst 120.000 Euro) und höheren (Tilgungs)Zuschüssen (2,5 Prozent höher als in der klassischen Effizienzhaus-Variante).

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) - Sanierung
Wer eine gebrauchte Immobilie kauft und nach dem Kauf saniert, kann einerseits das KfW-Wohneigentumsprogramm für den Kauf nutzen. Ergänzend dazu unterstützt die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) Eigentümer:innen bei der energetischen Sanierung. Anlaufstelle ist dann für Komplettsanierungen zum Effizienzhaus die KfW (BEG WG), für Zuschüsse für einzelne Sanierungsmaßnahmen das BAFA (BEG EM).

Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur maximalen Förderung: Jetzt interaktive eBooks mit allen Infos zu den verschiedenen Fördermitteln holen!

Förderung der Bundesländer für Familien attraktiv
Familien mit Kindern sollten unbedingt auch die Förderung ihres Bundeslandes prüfen! Werden bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten, bieten die Länder Familien attraktive Finanzierungen und Zuschüsse. Teilweise werden die Förderungen der KfW auf diese Weise sogar noch vergünstigt!

Förderung von Kommunen und Kirchen runden Förderangebot ab
Sogar der lokale Blick kann sich für Familien lohnen. Spezielle Eigenheimförderung, Zuschüsse für erneuerbare Energien oder eine Dachbegrünung - die Liste der möglichen Förderungen ist lang. Wer bei seiner Kommune oder Kirche vor dem Bau/Kauf nachfragt, kann auch diese Fördermittel einplanen und sein Budget entlasten.


Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Tipps und Expertenwissen

 
  • Redaktionstipp
     

    Förderung: Was bedeutet eigentlich Windhund-Prinzip?

    Vergabe der Fördermittel nach dem Zeitpunkt der Antragstellung

    Wird eine Förderung nach dem Windhund-Prinzip oder im Windhundverfahren vergeben bedeutet das nichts anderes als "Wer zuerst kommt, der mahlt zuerst". Die Mittel aus dem Fördertopf werden also nach der zeitlichen Reihenfolge vergeben, bei der Förderung ist das der Termin der Antragstellung. Sind ...
    Mehr »
     
 
 
 

Portalpartner

 

Video-Tipp

  •  
    So funktioniert Energiesparen Video: KfW
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung