Redaktions-Tipp
mehr zu Förderung
 

Jung kauft Alt: Neues Förderprogramm für Altbau-Kauf geplant

Unterstützung für Familien bei Hauskauf und Sanierung

Jung kauft Alt - solche Förderprogramme haben schon einige Kommunen ins Leben gerufen. Sie unterstützen Familien bei Kauf und Sanierung eines Altbaus im Stadtzentrum. Nun soll für 2024 und 2025 ein vergleichbares Förderprogramm auch bundesweit folgen - das kündigte Bauministerin Klara Geywitz schon im September 2023 an. Als möglicher Starttermin wurde nun der Sommer 2024 bekannt.

Sanierung AltbauBild größer anzeigen

Ein neues Förderprogramm soll Familien beim Altbau-Kauf unterstützen

Foto: aktion pro eigenheim

Update 29.1.2024: Aktuellen Nachrichten nach soll das neue Förderprogramm "Jung kauft Alt (JkA)" im Sommer 2024 an den Start gehen. Die Förderbedingungen stehen aber noch nicht fest. Im Haushalt sind 350 Millionen Euro dafür eingeplant.

Update 25.9.2023: Das neue Förderprogramm "Jung kauft Alt" soll für 2024 und 2025 an den Start gehen. Gelten soll die Förderung für den Erwerb von sanierungsbedürftigen Bestandsgebäuden, verbunden mit einer an den BEG-Regeln orientierten Sanierungsauflage. Abgewickelt wird das Programm über die KfW. Die Finanzierung soll (wie auch bei den anderen Förderprogrammen) aus dem Klima- und Transformationsfonds bereitgestellt werden.

__________________________________

Urspüngliche Meldung vom 15.9.2023

Das Volumen der geplanten Förderung stehe noch nicht fest, so die Ministerin. Sie will den Altbau-Bestand und den wachsenden Bedarf an bezahlbaren Eigenheimen für Familien zusammenbringen und Familien beim Hauskauf mehr unterstützen. Das neue Programm zur Förderung des Erwerbs von Bestandsimmobilien soll zusätzlich zur bestehenden Neubauförderung aufgelegt werden. Denn die Sanierung von Bestandshäusern sei Gewinn für Umwelt und Klima. Außerdem solle die Förderung die sinkenden Preise im Bestand stabilisieren. Sie sei guten Mutes, dass es bereits in wenigen Wochen eine Entscheidung geben werde, sagt Geywitz der NOZ.

Hintergrund: Die gestiegenen Zinsen in Verbindung mit geplanten Sanierungsvorgaben der EU haben zu sinkenden Preisen und weniger Nachfrage bei unsanierten Altbauten geführt. Mit der nun geplanten Förderung könnten für Familien der Erwerb einer solchen Immobilie und die anschließende Sanierung attraktiver werden.

mehr zu Förderung
 
 
 
 
Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Video-Tipp

  •  
    KfW-Zuschussportal für Sanierungs- und Bau-Förderung: Anmeldung Video: KfW
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung