Expertenwissen
mehr zu Bad
 

Stand- oder Wand-WC? So finden Sie die richtige Toilette

Vor- und Nachteile verschiedener Bauformen / Dusch-WC im Kommen

Ihre Nutzung ist Alltag, der Kauf eher nicht - deshalb sind viele Bauherren erst einmal ratlos, wenn es um die Frage geht: Welche Toilette wollen wir in unserem neuen Bad? Welche Kriterien geben den Ausschlag für die Entscheidung? Und was genau ist eigentlich ein Dusch-WC? Die Experten von Calmwaters geben einen Überblick über die Toiletten-Bauformen und ihre Vor- und Nachteile.

Bad mit Waschtisch und WCBild größer anzeigen
Stilvoll aufeinander abgestimmt: Badkeramik wie aus einem GussFoto: Calmwaters
Wand-WCBild größer anzeigen
Modern, elegant und hygienisch: Der Boden unter einem Wand-WC kann unkompliziert gereinigt werdenFoto: Calmwaters
Stand-WCBild größer anzeigen
Klassiker im Altbau: Das Stand-WC hält auch höherer Belastung StandFoto: Calmwaters

Flachspüler, spülrandlos, Dusch-WC, Stand-WC, wandhängende Keramik - bitte was? Wer glaubt, beim Kauf eines WCs gibt es ein, zwei Standardmodelle, dem schwirrt schnell der Kopf! Beim Kauf der Toilette fallen viele Begriffe zur Bauform, das müssen Bauherren dazu wissen:

Stand versus Wand - die äußere Bauform der Toilette
Das bodenstehende WC - das sogenannte Stand-WC - war früher der Klassiker. Inzwischen ist es vor allem im Altbau anzutreffen. Der große Vorteil dieser Variante ist die einfache Montage, die Eigentümer auch selbst vornehmen können. Es trotzt durch die Verankerung im Boden auch hoher Belastung. Der Nachteil: Der Bereich rund um das WC zieht Schmutz magisch an und ist schwer zu reinigen.

Im Neubau dagegen ist das Stand-WC der modernen, wandhängenden Variante gewichen - dem sogenannten Wand-WC, auch wandhängende Keramik genannt. Diese Form der Toilette sieht modern und elegant aus, das Bad wirkt durch den entstandenen Freiraum größer. Ebenso von Vorteil: Der Boden unter dem WC kann unkompliziert gereinigt werden. Allerdings sind Montage und Installation etwas aufwendiger, ein Montageelements ist dafür erforderlich. Das ist im Neubau kein Problem, bei einer Altbausanierung sollten Eigentümer mit einem Fachbetrieb über die beste Lösung sprechen.

Wer für ein sehr kleines Bad oder die enge Gästetoilette ein passendes WC sucht, kann auf sogenannte Kompakt- oder Raumspar-WCs zurückgreifen. Solche Toiletten ragen weniger in den Raum und verschaffen den Nutzern so mehr Bewegungsfreiheit.

Flach, tief, spülrandlos - die innere Bauform des WCs
Weitere Unterschiede beziehen sich auf die innere Bauform der Toilette. Flachspüler-WCs sind inzwischen nicht mehr so verbreitet. Sie besitzen im Inneren eine Art Stufe, der Abfluss befindet sich oft ein Stück von der Wand weg. Da diese Variante schneller verschmutzt, haben sich inzwischen sogenannte Tiefspüler-WCs durchgesetzt. Durch die direkte Verbindung mit dem Abfluss werden Geruchsbildung und Verschmutzung des WCs vermindert. Recht neu auf dem Markt sind spülrandlose WCs. Dieses Modelle haben an den äußeren Seiten keinen Hohlraum mehr - das erleichtert die Reinigung und spart Wasser durch eine clevere Spültechnik.

Hightech Hygiene - Dusch-WCs setzen neue Maßstäbe
Nach dem WC-Gang den Intimbereich gleich geduscht und gefönt bekommen? Was zunächst belächelt wurde, setzt sich immer mehr durch: Dusch-WCs (manchmal auch Washlet genannt) heben die Hygiene im Bad auf eine neue Stufe! Sie vereinen die Vorteile von WC und Bidet. Komfortabel sind sie für alle Altersgruppen und ermöglichen eine barrierefreie Badnutzung für Groß und Klein.

Wichtig: Egal für welche WC-Form sich Bauherren schließlich entscheiden - das Thema Barrierefreiheit sollte bei der Badplanung immer mitbedacht werden! Die wichtigsten Tipps für ein barrierefreies Bad finden Sie hier.

mehr zu Bad
 
 
 
 
Quelle: Calmwaters
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Fragen zum Baukindergeld?

Hier gibt's Antworten
für Familien >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Living Haus Ausbau-Tutorial 7: Anbringen von Bad-Wandfliesen Video: Living Fertighaus GmbH
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung