Expertenrat

Sind beim Baukindergeld Einzelfallentscheidungen möglich, wenn die vorhandene Immobilie zu spät verkauft wurde?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Raphael K. am 30.09.2019 

Ich bekam die Erlaubnis des Beginns meines Bauvorhabens zum 16.07.18, verkaufte jedoch meine geerbte Immobilie  durch Verzögerung des Käufers erst zum 07.08.18 anstatt zum Juni 2018. Wäre eine Einzelfallentscheidung möglich, da kein Selbstverschulden?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Da können wir Ihnen leider keine Hoffnungen machen. Die KfW entscheidet beim Baukindergeld streng nach den Förderrichtlinien, Einzelfallentscheidungen oder Kulanzregelungen gibt es nicht. Wenn Sie bei Unterschrift des Kaufvertrags noch Eigentümer einer weiteren Immobilie waren, kommt die Förderung leider nicht in Frage.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung