Expertenrat

Unser Baukindergeld-Antrag für den Hauskauf von den Schwiegereltern wurde abgelehnt. Gibt es noch eine Möglichkeit?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Markus W. am 05.12.2019 

Wir haben im letzten Jahr (Dezember 2018) von meinen Schwiegereltern das Eigenheim abgekauft. Die Immobilie wurde ganz normal gekauft. Wir sind im Juli (2019) eingezogen und der Antrag wurde gestellt. Nun wurde ich abgelehnt, weil eine Übertragung auf direkte Verwandte stattgefunden hat. Diese Klausel, so habe ich recherchiert, ist aber erst im Mai (2019) still geändert worden. Besteht eine Möglichkeit das Baukindergeld trotzdem zu bekommen? 

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Leider gibt es keine Möglichkeit mehr auf das Baukindergeld in einem solchen Fall. Die neuen Förderbedingungen gelten für alle Anträge, die seit Mitte Mai bei der KfW eingehen. Sei Anfang Mai 2019 waren die geplanten Änderungen auf der Seite der KfW veröffentlicht, die genauen Details zur Informationspolitik der KfW können Sie hier nachlesen.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung