Expertenrat

Ich habe 4 Kinder, die im Wechselmodell bei mir leben. Es sind aber nur 2 Kinder mit Hauptwohnsitz bei mir gemeldet. Für wie viele Kinder bekomme ich Baukindergeld?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Stefan G. am 05.11.2019 

Ich habe vier Kinder, welche im Wechselmodell eine erste Woche bei mir (Vater) und zweite Woche bei der Mutter leben. Beide Eltern haben je zwei Kinder mit Hauptwohnsitz bei sich wohnen und die anderen beiden mit Zweitwohnsitz. Jeder Elternteil erhält für je zwei Kinder direkt Kindergeld von der Fam. Kasse ausbezahlt. Bekomme ich (Vater) in diesem Fall Baukindergeld für nur zwei Kinder oder auch für alle vier Kinder?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Wenn Sie das paritätische Wechselmodell leben, sollte das Baukindergeld für alle 4 Kinder möglich sein, auch wenn 2 Kinder mit Nebenwohnsitz bei Ihnen gemeldet sind. Wichtig ist, dass Sie das Wechselmodell mit entsprechenden Unterlagen belegen können (gerichtliche Beschlüsse und/oder Elternvereinbarung) und Ihre Situation in einer formlosen Stellungsnahme schildern. Diese Unterlagen werden zusammen mit den anderen Nachweisen hochgeladen. Bitte beachten Sie: Wenn Sie das Baukindergeld beantragen, kommt die Förderung für die Mutter der Kinder nicht mehr in Frage, weil jedes Kind nur einmal gefördert wird.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung