Expertenrat

Wie können wir einen Rückbau der Wohnfläche ohne Abriss realisieren, um das Baukindergeld zu erhalten?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Julia G. am 17.03.2019 

Wir haben 2018 die Baugenehmigung für unseren Neubau erhalten. Es befindet sich aber auf dem Grundstück (erworben 2017) eine Doppelhaushälfte, die wir aus städtebaulichen Ansichtsgründen nun nicht mehr wegreißen dürfen. Wie kann man einen Rückbau der Wohnfläche ohne Abriss realisieren, um die Föderung zu erhalten?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Das sehen wir leider keine Möglichkeit für das Baukindergeld. Da Sie zum Stichtag Baugenehmigung noch weiteres Wohneigentum im Besitz hatten (besagte Doppelhaushälfte), kommt die Förderung leider nicht in Frage.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung