Expertenrat

Ich habe 2012 mein Elternhaus übertragen bekommen. Jetzt werden wir ein anderes Haus kaufen. Bekommen wir Baukindergeld?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von L. H. am 13.09.2018 

Ich habe im Jahr 2012 mein Elternhaus übertragen bekommen. 2014 habe ich geheiratet und unser erstes Kind kam zur Welt. Mittlerweile habe ich zwei Kinder und das Haus ist zu klein. Daher werden wir ein anderes Haus kaufen. Bis zum Umzug wird mein Elternhaus verkauft sein. Sind wir nun förderungswürdig für Baukindergeld oder nicht? Denn bisher haben wir ja noch kein Wohneigentum erworben.

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Da Sie schon eine Immobilie besitzen, erhalten Sie das Baukindergeld nur, wenn die bisherige Immobilie sich zum Stichtag Baugenehmigung / Kaufvertrag nicht mehr in Ihrem Besitz befindet.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung