09.01.2020

Mehr Förderung für KfW-Effizienzhaus ab 24.1.2020

KfW erhöht Zuschüsse und Kreditbetrag für Bauherren

Energieeffizient bauen - das passt bestens in die Klimapläne und Klimaziele der Bundesregierung! Deshalb wird die KfW-Förderung für Bauherren verbessert: Ab dem 24.1.2020 gibt es für den Bau eines KfW-Effizienzhauses mehr Förderung. Die Tilgungszuschüsse werden um 10 Prozent erhöht, gleichzeitig steigt der mögliche Kreditbetrag. Die Änderungen bei der KfW-Förderung im Überblick.

Familie vor energieeffizientem EigenheimBild größer anzeigen

Mehr Förderung für den Bau oder Kauf eines KfW-Effizienzhauses: Sowohl der Kreditbetrag als auch die Tilgungszuschüsse steigen an

Foto: KfW-Bildarchiv / photothek.net

Mehr Förderung im KfW-Programm Energieeffizient Bauen – Kredit (153)
Für den Bau oder Kauf eines neu gebauten KfW-Effizienzhauses erhöht sich der Tilgungszuschuss um 10 Prozent. Gleichzeitig steigt der maximale Kreditbetrag um 20.000 Euro auf insgesamt 120.000 Euro.

Das ist die künftige Höhe der Tilgungszuschüsse für KfW-Effizienzhäuser:

  • KfW-Effizienzhaus 40 Plus --> 25 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag (maximal 30.000 Euro Tilgungszuschuss)
  • KfW-Effizienzhaus 40 --> 20 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag (maximal 24.000 Euro Tilgungszuschuss)
  • KfW-Effizienzhaus 55 --> 15 % von maximal 120.000 Euro Kreditbetrag (maximal 18.000 Euro Tilgungszuschuss)

Mehr Förderung auch für die Sanierung von Altbauten
Wer nicht neu baut, sondern eine bestehende Immobilie kauft und dann energetisch saniert, profitiert ebenso von einer verbesserten Förderung. Für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder den Kauf von saniertem Wohnraum erhöht sich der Tilgungszuschuss im Programm Energieeffizient Sanieren – Kredit (151) um 12,5 Prozent, maximal 48.000 Euro Tilgungszuschuss sind bei einem KfW-Effizienzhaus 55 möglich. Der maximale Kreditbetrag steigt auch hier um 20.000 Euro auf 120.000 Euro.

Wer nicht zum Effizienzhaus saniert, sondern Einzelmaßnahmen bevorzugt, erhält im Programm Energieeffizient Sanieren – Kredit (152) eine Förderung. Hier erhöht sich der Tilgungszuschuss um 12,5 Prozent auf 20 Prozent und wird damit mehr als verdoppelt! Der maximale Kreditbetrag bleibt bei 50.000 Euro. Damit sind maximal 10.000 Euro Zuschuss pro Wohneinheit möglich.

Auch für eine Sanierung ohne Kredit wird die KfW-Förderung attraktiver: Im Programm Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss (430) erhöht sich der Zuschuss für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder energetische Einzelmaßnahmen um 10 Prozent. Die förderfähigen Investitionskosten für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus steigen um 20.000 Euro auf 120.000 Euro. Die förderfähigen Investitionskosten für Einzelmaßnahmen bleiben bei 50.000 Euro. Damit sind für Einzelmaßnahmen maximal 10.000 Euro Zuschuss möglich, für ein KfW-Effizienzhaus sogar bis zu 48.000 Euro.


Was sich schon Anfang 2020 bei der KfW-Förderung im Bereich Heizung geändert hat, lesen Sie hier.

 
 
 
Quelle: KfW
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Fragen zum Baukindergeld?

Unser Ratgeberportal
gibt Antworten >>>

 

Video-Tipp

  •  
    KfW-Förderberater: Alle Infos zum Baukindergeld Video: KfW
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung