10.04.2019
mehr zu Baukindergeld
 

Baukindergeld: Unbedingt auf die Fristen achten!

Bei verpassten Fristen verfällt Anspruch auf den Zuschuss

Formalitäten sind lästig, aber auch wichtig. Und oft bedeuten sie bares Geld! So auch beim Baukindergeld - hier sind Antragstellung und Hochladen der Nachweise an Fristen geknüpft. Diese Termine sollten Bauherren und Immobilienkäufer unbedingt ernst nehmen! Denn werden die Fristen verpasst, verfällt der Anspruch auf die Förderung.

Neubaugebiet mit EinfamilienhäusernBild größer anzeigen

Familien können das Baukindergeld gut gebrauchen, um den Hausbau finanziell stemmen zu können. Umso ärgerlicher ist es, wenn der Anspruch auf den Zuschuss wegen verpasster Fristen verfällt

Foto: aktion pro eigenheim

In den letzten Tagen häufen sich bei uns die Anfragen von Familien, deren Antrag auf Baukindergeld von der KfW abgelehnt wurde. Ob verunsichert von Medienberichten, die von bald ausgeschöpften Fördermitteln schrieben, oder einfach in Unkenntnis der genauen Förderbedingungen haben offenbar mehrere Familien ihren Antrag auf Baukindergeld zu früh (das heißt noch vor dem Einzug in die neue Immobilie) gestellt - und prompt von der KfW eine Absage erhalten.

Diese Fristen sind wichtig beim Baukindergeld

  1. Beim Baukindergeld gilt: Der Antrag auf den Zuschuss kann grundsätzlich erst nach dem Einzug gestellt werden! Erst wenn sich die Familie an den neuen Wohnsitz umgemeldet hat, sind die Voraussetzungen für die Förderung erfüllt, denn die Meldebestätigung ist einer der Nachweise, die für den Zuschuss eingereicht werden müssen. Ab dem Einzugsdatum auf der Meldebestätigung haben Familien 3 Monate Zeit, ihren Antrag auf Baukindergeld zu stellen. Achtung: Wenn die Familienmitglieder zu unterschiedlichen Zeitpunkten umziehen, läuft die Frist ab der ersten Ummeldung. Der Antrag auf Baukindergeld kann allerdings erst gestellt werden, wenn alle Familienmitglieder umgezogen sind.
  2. Die zweite einzuhaltende Frist für das Baukindergeld betrifft das Hochladen der Nachweise wie Meldebestätigung, Steuerbescheide und Grundbuchauszug. Wenn der Antrag auf Baukindergeld von der KfW bestätigt wurde, haben die Antragsteller ab diesem Zeitpunkt drei Monate Zeit, ihre Nachweise im Zuschussportal der KfW hochzuladen. Für alle Baukindergeld-Anträge, die bis zum 31.03.2019 gestellt wurden, endet diese Frist einheitlich am 30.06.2019. Für alle später gestellten Anträge greift die 3-Monats-Regelung.


Update
: Bitte beachten Sie die neuen Fristen der KfW beim Baukindergeld ab dem 17.5.2019!

Was tun, wenn der Antrag auf Baukindergeld zu früh gestellt wurde?
Wird der Antrag auf Baukindergeld zu früh gestellt - also noch vor dem Einzug - wird der Antrag von der KfW abgelehnt. Familien, die sich noch in der Frist (3 Monate ab Einzugsdatum auf der Meldebestätigung) befinden, haben Glück: Sie können nach Auskunft der KfW erneut einen Antrag auf Baukindergeld stellen. Anders sieht es leider für Familien aus, deren 3-Monats-Frist inzwischen abgelaufen ist - sie gehen beim Baukindergeld leider leer aus.

Fazit: Damit Familien beim Baukindergeld nicht leer ausgehen, sollten sie unbedingt die Fristen aus den Förderbedingungen der KfW einhalten! Dazu gehört auch, dass der Antrag auf Baukindergeld erst nach dem Einzug gestellt wird und die Nachweise rechtzeitig hochgeladen werden. Denn werden die Fristen nicht eingehalten, verfällt der Anspruch auf Baukindergeld!

Fragen zum Baukindergeld? Auf FragenZumBaukindergeld.de gibt es alle Informationen und Antworten!

mehr zu Baukindergeld
 
 
 
 
Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Fragen zum Baukindergeld?

Unser Ratgeberportal
gibt Antworten >>>

 

Video-Tipp

  •  
    KfW-Förderberater: Alle Infos zum Baukindergeld Video: KfW
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung