Redaktions-Tipp

Bayern: Jetzt auch Förderung für Solarstromspeicher

10.000-Häuser Programm um Batteriespeicher-Zuschuss ergänzt

Das beliebte und bekannte 10.000-Häuser-Programm in Bayern wurde um einen Programmteil mit Fördermitteln für Solarstromspeicher ergänzt. Aktuell kann im "PV-Speicher-Programm" ein Zuschuss für neu installierte Solarstromspeicher und Photovoltaik-Anlagen beantragt werden. Je nach Kapazität und Leistung sind bis zu 3.200 Euro Zuschuss möglich. Für das Jahr 2020 stehen zunächst Mittel für 12.000 Anträge zur Verfügung.

Haus im GegenlichtBild größer anzeigen

Das Potenzial der Sonne nutzen und die Stromkosten senken - das gelingt mit Photovoltaik-Annlage und Solarstromspeicher. Letzterer wird in Bayern jetzt gefördert

Foto: aktion pro eigenheim

Die Förderhöhe ist nach der Kapazität des Batteriespeichers gestaffelt und reicht von 500 Euro für einen Drei-Kilowattstunden-Speicher bis zur 3.200 Euro für einen 30-Kilowattstunden-Speicher. Für eine zusätzliche Ladestation für Elektrofahrzeuge beträgt der Zuschuss 200 Euro.

Voraussetzungen für die Solarstromspeicher-Förderung
Voraussetzung für die Förderung ist, dass der Antragsteller gleichzeitig eine neue Photovoltaik-Anlage installiert, deren Leistung in Kilowatt-Peak mindestens dem Wert der Kapazität des Batteriespeichers entspricht. Weitere Voraussetzungen sind:

  • Ein intelligentes Energiemanagementsystem ist Bestandteil der Anlage.
  • Es handelt sich im ein Ein- oder Zweifamilienhaus.
  • Der Antrag wird online vor Erteilung des Auftrags gestellt (Beratung und Planung dürfen vorher erfolgen).
  • Die Installation muss dann innerhalb von 9 Monaten nach dem bestätigten Eingang des elektronischen Förderantrags abgeschlossen sein.

So hoch ist der Zuschuss für Solarstromspeicher in Bayern

  • 3,0 bis 3,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 3,0 kWp (PV-Anlage) -->   500 Euro Zuschuss
  • 4,0 bis 4,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 4,0 kWp (PV-Anlage) -->   600 Euro Zuschuss
  • 5,0 bis 5,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 5,0 kWp (PV-Anlage)  -->  700 Euro Zuschuss
  • 6,0 bis 6,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 6,0 kWp (PV-Anlage) -->   800 Euro Zuschuss
  • 7,0 bis 7,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 7,0 kWp (PV-Anlage)  -->   900 Euro Zuschuss
  • 8,0 bis 8,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 8,0 kWp (PV-Anlage)  -->  1.000 Euro Zuschuss
  • 9,0 bis 9,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 9,0 kWp (PV-Anlage) -->   1.100 Euro Zuschuss
  • 10,0 bis 10,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 10,0 kWp (PV-Anlage) --> 1.200 Euro Zuschuss
  • 11,0 bis 11,9 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 11,0 kWp (PV-Anlage) -->   1.300 Euro Zuschuss
  • usw.
  • ab 30,0 kWh (Batteriespeicher) und ≥ 30,0 kWp (PV-Anlage) -->   3.200 Euro Zuschuss

Alle Informationen und die Antragsmöglichkeit finden Sie hier.

 
 
 
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Fragen zum Baukindergeld?

Unser Ratgeberportal
gibt Antworten >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Erstellung freitragender Decken Video: Saint-Gobain Rigips GmbH
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung