Die besten Links rund ums Bauen
 
Expertenrat

Bekommen wir Baukindergeld, wenn wir zwischen Kaufvertrag und Einzug eine Immobilie erben?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Maren S. am 28.08.2019 

Bekommen wir Baukindergeld, wenn wir zwischen Kaufvertragsunterzeichnung und Baukindergeldbeantragung (maximaler Zeitraum von 6 Monaten) eine Immobilie erben? Wie viel Zeit darf zwischen Kaufvertragsunterzeichnung und Antragsstellung des Baukindergeldes liegen, wenn wir zuvor im gleichen Haus zur Miete gewohnt haben? 

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Grundsätzlich sollte das kein Hinderungsgrund für das Baukindergeld sein. Wichtig ist, dass Sie bei Unterzeichnung des Kaufvertrags kein weiteres Wohneigentum besitzen.

Zu Ihrer zweiten Frage fordert die KfW lediglich, dass der Kaufvertrag nach dem 01.01.2018 und vor dem 31.12.2020 unterzeichnet wurde. Ist diese Voraussetzung erfüllt, können Sie nach Angaben im aktuell gültigen Merkblatt der KfW bis spätestens zum 31.12.2023 einen Antrag auf Baukindergeld stellen. Wichtig ist, dass Sie das Förderprodukt maximal 6 Monate nach Ihrem Einzug in die neue Immobilie beantragen.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung