Expertenrat

Baukindergeld: Was kann ich tun, wenn mein Steuerbescheid länger als 3 Monate auf sich warten lässt?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Peter M. am 15.04.2020 

Ich habe 2019 eine Wohnung gekauft und nun fristgerecht den Antrag gestellt. Dabei habe ich jedoch festgestellt, dass das Einkommen von Vor- und Vorvorjahr der Antragstellung gelten anstatt vom Einzugsjahr aus gesehen. Für 2018 hatte ich noch keine Steuererklärung eingereicht und habe dies nun am gleichen Tag wie die Antragsstellung erledigt. Wegen der Corona-Situation und da die Steuererklärung 2018 besondere Umstände hat (erstmalige schwere Behinderung), habe ich Angst, dass der Lohnsteuerbescheid länger als drei Monate auf sich warten lassen könnte. Was kann ich in dem Fall tun?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Um die Frist für das Baukindergeld nicht zu verpassen, sollten Sie vor Ablauf der 3 Monate im Zuschussportal ein formloses Schreiben hochladen, in dem Sie die Umstände für die Verzögerung beschreiben und darauf hinweisen, dass Sie den Lohnsteuerbescheid sofort hochladen, sobald er Ihnen vorliegt. Lesen Sie auch hier unseren Redaktionstipp dazu.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung