Expertenrat

Kaufvertrag und Finanzierung unseres Hauses laufen auf mich, meine Partnerin hat aus erster Ehe ein Haus. Ist das Baukindergeld für uns möglich?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Christian R. am 06.03.2020 

Ich baue aktuell ein Haus für mich und meine Familie. Wir möchten nach unserem Einzug das Baukindergeld beantragen. Meine Partnerin (wir sind nicht verheiratet) hat einen Sohn aus erster Ehe, wir haben zwei gemeinsame Kinder. Der Kaufvertrag und die Finanzierung des neuen Hauses läuft auf mich. Meine Partnerin hat ein Haus aus erster Ehe übernommen, welches wir mit Umzug gerne vermieten möchten. Kann ich für mich / die Familie Baukindergeld in Anspruch nehmen, da ich bislang kein Wohneigentum erworben habe und es meine erste Immobilie ist? 

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Da Ihre Partnerin schon (Mit)Eigentümerin einer Wohnimmobilie ist, kommt das Baukindergeld leider nicht mehr in Frage. Dabei spielt es auch keine Rolle, dass Sie nicht verheiratet sein. Beim Baukindergeld zählt der gemeinsame Haushalt und Ihr Haushalt besitzt schon Wohneigentum, was ein Ausschlusskriterium für die Förderung ist.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung