Expertenrat

Kann die KfW das Baukindergeld verweigern, wenn die Mutter der Käuferin ein Teil der Erbengemeinschaft ist?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Joachim T. am 03.04.2020 

Ich besaß mit meinen beiden Schwestern als Erbengemeinschaft das Wohnhaus unserer verstorbenen Eltern. Nun hat meine Nichte mit Ihrem Ehemann dieses Haus gekauft. Sie haben es also zu 2/3 von Onkel + Tante der Käuferin und zu 1/3 von der Mutter der Käuferin gekauft. Kann nun die KfW das Baukindergeld verweigern? Obwohl sie über 50% von "Nichteltern" gekauft haben?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Tatsächlich kann das leider passieren. Soweit wir wissen gilt das Baukindergeld-Ausschlusskriterium "Kauf von Verwandten in gerader Linie" auch beim Kauf von einer Erbengemeinschaft.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung