Expertenrat

Können wir mit Baukindergeld rechnen, wenn wir das Einfamilienhaus der Schwiegermutter erweitern?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Daniel G. am 31.03.2020 

Aktuell wohnen wir mit 2 Kindern im Obergeschoss des Einfamilienhauses der Schwiegermutter. Leider sehr beengt, zudem steht auch nochmal Nachwuchs an. Ein Idee von uns wäre, das angrenzende Grundstück zu kaufen um dort einen Anbau bzw. Erweiterung an das bestehende EFH zu errichten. Evtl. nur eine Art "Verbindungsgang"?! Könnten wir bei dieser Variante mit dem Baukindergeld rechnen?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Das ist leider nicht möglich. Wenn ein bestehendes Einfamilienhaus erweitert, umgebaut oder daran angebaut wird, kommt das Baukindergeld nicht in Frage.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung