Expertenrat

Wir kaufen eine vermietete Immobilie. Ist das Baukindergeld auch möglich, wenn sich unser Einzug wegen der jetzigen Mieter verzögert?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Janina O. am 26.01.2020 

Wir sind gerade dabei ein vermietetes Haus zu kaufen. Wir wollen natürlich so schnell wie möglich selbst dort einziehen. Was ist, wenn die Mieter Probleme machen und alles erst vor Gericht geht und wir z.B. erst nächstes Jahr einziehen können: Können wir dann das Baukindergeld noch beantragen? Kaufen werden wir ja schon in den nächsten Wochen und wir können ja dann auch nichts dafür, dass die da nicht ausziehen rechtzeitig.

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Ja, das ist möglich. Auch wenn Sie erst später einziehen, können Sie einen Antrag auf Baukindergeld stellen. Wichtig ist, dass der Kaufvertrag 2020 unterschrieben wird. Das Baukindergeld beantragen Sie dann nach Ihrem Einzug, wenn die Meldebescheinigung vorliegt. Sie können bis spätestens zum 31.12.2023 einen Antrag auf Baukindergeld stellen.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung