Redaktionstipp
 

Nachhaltig bauen mit natürlichen Dämmstoffen

Naturdämmstoffe im Überblick

Viele Bauherren achten inzwischen verstärkt darauf, aus welchen Baustoffen ihr Haus besteht. Nachhaltiges Bauen wird immer wichtiger - das gilt auch für die Dämmung. Doch leider haben viele Planer, Handwerker und Bauherren keine Erfahrung mit Naturdämmstoffen. Ein Hintergrundpapier der Deutschen Umwelthilfe DUH stellt die wichtigsten Fakten zu natürlichen Dämmstoffen vor und erleichtert so die Auswahl.

Cover Hintergrundpapier NaturdämmstofeBild größer anzeigen
Das Hintergrundpapier zu natürlichen Dämmstoffen vergleicht zum Beispiel Dämmwirkung und Kosten verschiedener NaturdämmstoffeFoto: Deutsche Umwelthilfe DUH

Das Hintergrundpapier "Naturdämmstoffe – Wider die falschen Mythen" will falsche Argumente gegen den Einsatz von natürlichen Dämmstoffen entkräften und die positiven Eigenschaften von Naturdämmstoffen aufzeigen. Denn Holz, Flachs, Stroh und andere Naturfasern sind als Dämmstoffe bisher weitestgehend unbekannt und werden fälschlicherweise oft als ungeeignet eingestuft.  So sind Naturdämmstoffe entgegen der Annahme einiger Bauherren langlebig und besitzen eine gute Dämmwirkung. Während des Pflanzenwachstums entziehen sie der Atmosphäre CO2 und tragen damit sowohl bei ihrer Herstellung als auch während ihrer Verwendung als Dämmstoff zum Klimaschutz bei. Zudem verbrauchen sie in der Regel wenig Energie bei der Herstellung. Diese und andere positive Eigenschaften sind kaum bekannt. Das Hintergrundpapier soll das ändern.

Fakten zu Naturdämmstoffen in der Gegenüberstellung

Diese Naturdämmstoffe werden untereinander und mit häufig verwendeten konventionellen Dämmstoffen verglichen:

  • Flachs
  • Hanf
  • Holz
  • Kork
  • Schafwolle
  • Schilfrohr
  • Seegras
  • Stroh
  • Wiesengras
  • Zellulose

Betrachtet werden dabei nicht nur wichtige Punkte wie Brandschutz, Schallschutz und natürlich die Dämmwirkung, sondern auch der Energieverbrauch bei der Herstellung, Langlebigkeit sowie weitere Fakten zu Ökologie und Nachhaltigkeit. Ebenso wichtig für Bauherren: ein Überblick über die Kosten.

Das Hintergrundpapier "Naturdämmstoffe – Wider die falschen Mythen" steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

 
 
 
 
Quelle: Deutsche Umwelthilfe DUH
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    TV-Spot: Energieeffizient bauen und sanieren Video: KfW
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.