02.01.2015

Wichtige Regelungen für Bauherren 2015

Diese Termine und Fristen sollten Sie kennen

Auch 2015 möchten sich viele Bauherren den Traum vom Eigenheim erfüllen. Die Energieeffizienz steht dabei an oberster Stelle, viele neue Regelungen und Fristen müssen berücksichtigt werden. Aber die gute Nachricht schonmal vorweg: Die strengeren Vorgaben der EnEV 2014 gelten erst ab 2016, in diesem Jahr darf noch nach den "alten Werten" gebaut werden. Ein Überblick über die Termine 2015:

Innenansicht RohbauBild größer anzeigen
Auf dem Weg ins Eigenheim gibt es auch 2015 einige neue Regelungen und Fristen zu berücksichtigenFoto: aktion pro eigenheim

Grunderwerbsteuer steigt weiter
Die Bundesländer drehen weiter an der Steuerschraube und machen den Hauskauf für Bauherren teurer. Zum Jahresbeginn 2015 setzen sich Nordrhein-Westfalen und das Saarland mit einer Grunderwerbsteuer von 6,5 Prozent an die Spitze der Steuertabelle. So teuer ist die Grunderwerbsteuer sonst nur noch in Schleswig-Holstein.

Augen auf beim Kamin- und Ofenkauf
Feuer im Kamin steht für viele Bauherren ganz oben auf der Wunschliste. Doch für Kamine und Kachelöfen gelten seit Anfang 2015 strengere Anforderungen beim Ausstoß von Staub und Kohlenmonoxid. Wer also einen Kamin- oder Kachelofen für seinen Wohnbereich einplant, sollte darauf achten, dass der Ofen die Anforderungen der zweiten Stufe der Bundesimmissionsschutzverordnung erfüllt.

Mehr Transparenz beim Heizungskauf
Ab dem 26. September 2015 herrscht beim Heizungskauf mehr Durchblick: Dann erleichtert das bekannte EU-Effizienzlabel die Auswahl von Heizung und Warmwasserbereiter. Heizungen werden dann mit den Effizienzklassen  A++ bis G und Mindestanforderungen zum Energieverbrauch gekennzeichnet.

Energieeffiziente Haushaltsgeräte leichter finden
Seit dem 1. Januar 2015 ist das EU-Energielabel im Online-Handel Pflicht. Bisher waren die Angaben zur Energieeffizienz nur in Textform vorgeschrieben. Nun muss das Label abgebildet werden und zwar für Kühl- und Klimageräte, Waschmaschinen, Wäschetrockner, Geschirrspüler, Fernseher, Staubsauger, Lampen und Leuchten. Neu ist das EU-Energielabel für Dunstabzugshauben in Küchen. Die Effizienzklassen reichen von A bis G. Bessere Geräte können bereits ein Label mit A+ bis F tragen. Ab Februar 2015 dürfen Dunstabzugshauben der Klasse G nicht mehr verkauft werden. Für Backöfen gelten seit Januar 2015 neue Energieeffizienzklassen: von A+++ bis D. Ab dem 20. Februar 2015 dürfen neue Backöfen der Klasse D und die schlechtesten der Klasse C nicht mehr verkauft werden. Neue Kaffeemaschinen müssen seit Januar 2015 über eine Abschaltautomatik verfügen. Zum Vorwärmen oder Warmwalten sind je nach Technik nur noch fünf bis 60 Minuten erlaubt.

 
 
 
Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Wellnesshaus von YTONG Bausatzhaus Video: Ytong Bausatzhaus GmbH
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.