26.01.2017

Trends für den Hausbau: Nachhaltigkeit wird immer wichtiger

Bauherren haben bei Wandbaustoffen weiter alle Optionen

Wie sieht der Hausbau in Zukunft aus? Die Messe BAU gab Mitte Januar eine Antwort darauf. Nachhaltigkeit wird immer wichtiger, das Smarthome steht im Mittelpunkt. Die gute Nachricht für Bauherren: Bei den Wandbaustoffen haben sie auch künftig alle Optionen. Und auch für den Trend zum Wohnen in der Stadt gibt es viele Lösungsansätze.

Ziegel und KalksandsteinBild größer anzeigen
Ob massives Mauerwerk oder Holzrahmenbau: Alle Wandbaustoffe haben in etwa die gleiche ökologische Qualität und lassen Konstruktionen zu, mit denen künftige Energiesparanforderungen erfüllt werden könnenFoto: Deutsche Poroton GmbH / aktion pro eigenheim
solarthermie an der FassadeBild größer anzeigen
Solarthermie an der Fassade: Entweder in Form von Streifenkollektoren oder als Jalousie, gezeig vom Fraunhofer ISEFoto: aktion pro eigenheim
Neuentwicklung DämmstoffeBild größer anzeigen
Die Dämmstoffe der Zukunft? Gezeigt wurde ein Dämmstoff aus Rohrkolben sowie HolzschaumFoto: Saint-Gobain Isover GmbH / aktion pro eigenheim

Derzeit arbeitet die Bundesregierung an einem neuen Energieeinsparrecht. Energieeinspargesetz (EnEG), Energieeinsparverordnung (EnEV) und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) sollen dann zu einem einheitlichen Regelwerk im neuen Gebäudeenergiegesetz (GEG) zusammengefasst werden. Darin werden zunächst die Anforderungen an Neubauten der öffentlichen Hand definiert, später dann wohl die Vorgaben für private Neubauten. Doch schon jetzt fragen sich viele Bauherren: Wie können wir nach unseren Vorstellungen bauen und dennoch die gesetzlichen Anforderungen erfüllen? Ist unser Bauprojekt auch nachhaltig? Auch auf der BAU in München wurde darüber diskutiert, ob massives Mauerwerk oder Holzhäuser besser für die Anforderungen der Zukunft gewappnet sind. Die für Bauherren gute Nachricht: Dank vieler Produktneuheiten wie perlitgefüllter Ziegel sowie schlanker Dämmstoffe mit sehr guter Dämmwirkung sind auch in Zukunft sowohl alle Wandbaustoffe möglich. Ob Ziegelmauerwerk ohne Dämmung, Kalksandstein-Wände mit Dämmung oder Holzrahmenbau mit neuentwickelten Dämmstoffen - Bauherren können nach ihren persönlichen Vorlieben und auch regionalen Gepflogenheiten aus allen Möglichkeiten wählen. Besonders schlanke Konstruktionen bieten sogar Optionen für den Trend zum Wohnen in der Stadt - denn wohnen in Ballungszentren heißt zwangsläufig Nachverdichtung und bauen auf kleinem Grundstück.

Nachhaltigkeit von Baustoffen findet immer mehr Beachtung

Der Begriff der Nachhaltigkeit wird oft nicht im eigentliche Sinne verwendet, sondern mit verkürzter Definition auf einzelne Bereiche übertragen. Dabei definiert die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen genau, welche Kriterien erfüllt sein müssen, nämlich ein Zusammenspiel aus ökonomischer, ökologischer, technischer und funktionaler Qualität und dazu gehören Brandschutz, Schallschutz und Bauphysik ebenso wie das Thema Recycling. Auch in dieser Hinsicht haben aktuelle Untersuchungen gezeigt: Geht man von einer Lebensdauer von Gebäuden von 50 Jahren aus, haben alle Wandbaustoffe in etwas die ökologische Qualität und Bauherren damit viele Freiheiten beim nachhaltigen Bauen.

Vernetzte Zukunft: Smarthome steht stark im Mittelpunkt
Smarte "mitdenkende" Bauelemente und -systeme, die bestimmte Eigenschaften besitzen und auf äußere Einflüsse reagieren: vom Türgriff mit Fingerscanner über die Energie erzeugende Fassade bis hin zur Systemlösung für das voll vernetzte Smart Home - ihnen gehört die Zukunft des Hausbaus. Doch keine Sorge: Wer sich mit so viel Technik nicht anfreunden kann, kann weiterhin auch nur einzelne Teilbereiche automatisieren. Ebenso wichtig sind Lösungen für den Einbruchschutz und neue Möglichkeiten, Solarenergie zu gewinnen. Wie das künftig aussehen könnte, zeigen die Streifenkollektoren und solarthermischen Jalousien, an denen das Fraunhofer-Institut für solare Energiesysteme arbeitet.

 
 
 
Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Innenrundgang Lifestyle-Haus Video: Ytong Bausatzhaus GmbH
 

Prospekt-Tipp

 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.