17.04.2018

Normalverdiener geben Traum vom Eigenheim auf

Hohe Immobilienpreise verleiden Sparen auf Wohneigentum

Immer mehr Normalverdiener haben offensichtlich Zweifel, ob sie sich ihren Traum vom Eigenheim noch erfüllen können. Die Bereitschaft, für Wohneigentum zu sparen, ist auf einem Tiefpunkt angekommen. Das ist das Ergebnis der Frühjahrsumfrage 2018 zum Sparverhalten der Deutschen im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen.

Grafik: Sparmotive der BundesbürerBild größer anzeigen

Immer mehr Normalverdiener haben offensichtlich Zweifel, ob sie sich ihren Traum vom Eigenheim noch erfüllen können

Foto: Verband der Privaten Bausparkassen

Aktuell geben nur noch 37 Prozent der Bundesbürger an, für "Wohneigentum" zu sparen – 4 Prozentpunkte weniger als im Herbst 2017. Damit ist ein Tiefstand in der mittlerweile über 20-jährigen Umfragereihe erreicht. Gleichzeitig ist das Sparmotiv "Konsum/Langfristige Anschaffungen" mit einem Anstieg um 9 Prozentpunkte auf 60 Prozent wieder auf Platz 1 gerückt. Auf Platz 2 rangiert jetzt mit unveränderten 51 Prozent das Sparmotiv "Altersvorsorge".

"Kapitalanlage" kommt durch ein Plus von 2 Prozentpunkten auf einen Wert von 26 Prozent. Das Sparmotiv "Notgroschen" erreicht erneut 5 Prozent und "Ausbildung der Kinder" 2 Prozent – nach 3 Prozent in der Herbstumfrage.

Als Haupthindernis für Wohneigentum sieht der Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Privaten Bausparkassen, Andreas J. Zehnder, mangelndes Eigenkapital. Ohne zweckgerichtetes Vorsparen bliebe der Traum vom Eigenheim für Normalverdiener ein Traum. Um so wichtiger sei es deshalb, dass die Bundesregierung die verabredete Förderung der langfristigen Sparinitiative jetzt gemeinsam mit dem Baukindergeld auf den Weg bringe.

 
 
 
Quelle: Verband der Privaten Bausparkassen
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Fragen zum Baukindergeld?

Hier gibt's Antworten
für Familien >>>

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Warum gesündere Gebäude? Video: Sentinel-Haus Institut GmbH
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung