19.02.2015

KfW-Förderung für Wohneigentum auch im Zinstief attraktiv

Fördermittel in Baufinanzierung einbinden

Auch 2015 bleibt die Förderung der KfW-Bank für Immobilienkäufer und Bauherren attraktiv. Wer ein Haus bauen oder einen Altbau kaufen und sanieren will, kann mit den Fördermitteln der KfW die Zinskonditionen für die Baufinanzierung verbessern und so Kreditkosten sparen. Erst im Januar hat die Förderbank ihre Konditionen für vier Wohnraumprogramme um bis zu 0,25 Prozentpunkte gesenkt.

EuroscheineBild größer anzeigen
Die KfW-Förderung kann vergleichsweise einfach und ohne aufwendige Nachweise bei der Beantragung des Kredits in die Baufinanzierung eingebunden werdenFoto: Kfw-Bildarchiv/Fotograf: Thomas Klewar

Mit dem "Wohneigentumsprogramm KfW 124" und dem Programm "Energieeffizient Bauen KfW 153" kommen Bauherren und Immobilienkäufer bei der Baufinanzierung gleichermaßen auf ihre Kosten: Durch die neusten Zinssenkungen ist die KfW-Förderung teilweise zu Konditionen von weniger als einem Prozent erhältlich. Beim Programm 153 für energieeffizientes Bauen starten die Zinsen nun schon ab 0,75 Prozent. Beim Wohneigentumsprogramm, über das bis zu 50.000 Euro abgerufen werden können, beginnen sie aktuell ab 1,16 Prozent effektiv. Die Förderkredite bieten damit einen echten Zinsvorteil gegenüber den marktüblichen zehnjährigen Krediten für die Baufinanzierung: Hier liegen die Zinsen bei rund 1,6 Prozent.

Mit KfW-Förderung Eigenkapital erhöhen

Ein weiteres Plus: Die KfW-Förderung kann vergleichsweise einfach und ohne aufwendige Nachweise bei der Beantragung des Kredits in die Baufinanzierung eingebunden werden. Und weil die KfW-Förderung darüber hinaus von einigen Banken als Eigenkapital angerechnet wird, lassen sich mitunter die Beleihungsausläufe reduzieren, was die Zinskonditionen für den Bankkredit verbessert und bei der Baufinanzierung zusätzlich Kreditkosten spart.

 
 
 
Quelle: Interhyp AG
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    TV-Spot: Energieeffizient bauen und sanieren Video: KfW
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.