Redaktionstipp

Eine Immobilie für jede Lebenslage

Lebensabschnittsimmobilie macht Bauherren flexibler

Für die meisten ist und bleibt es die größte finanzielle Anschaffung ihres Lebens - die eigene Immobilie. Oft ist das Ziel dabei immer noch, den Rest des Lebens darin gemeinsam mit der Familie zu verbringen. Doch oft genug passen Eigenheim oder Wohnung dann nicht zu den Lebensumständen. Zu klein mit den Kindern, zu groß im Alter, der Job in einer anderen Stadt... Zeit, über eine Lebensabschnittsimmobilie nachzudenken.

Eigentumswohnungen in einem NeubaugebietBild größer anzeigen
Mit der Familie ins Traumhaus, im Alter die barrierefreie Stadtwohnung - mit einer Lebensabschnittsimmobilie gewinnen Eigentümer FlexibilitätFoto: aktion pro eigenheim

Lebensabschnittsimmobilie - das klingt zunächst einmal nach einem merkwürdigen und komplizierten Konstrukt, meint allerdings nichts anderes, als dass sich die Immobilie den Lebensumständen anpasst. Eine kleine Eigentumswohnung als Paar, ein Haus, wenn Kinder dazukommen, im Alter eine barrierefreie Wohnung in der Stadt - so könnte eine typische Immobilienbiografie künftig aussehen. Denn das ganze Leben im gleichen Eigenheim zu verbringen - das wird angesichts flexiblerer und ortsunabhängiger Arbeitsmodelle und Lebensentwürfe immer schwieriger. Statt hohe Kosten für eine Immobilie zu tragen, die gar nicht mehr zu den Lebensumständen und Bedürfnissen passt - wie zum Beispiel im Alter - sehen sich die Bewohner dann eben zwei- oder dreimal im Leben nach der passenden Immobilie um. Vor allem in Großstädten ist diese Sicht schon verbreitet.

Die Immobilie zur Eigennutzung ist dann nicht mehr alleiniger Lebenstraum, sondern eher Mittel zum Zweck, der aber im Vergleich zur Mietwohnung immer noch als der bessere Lebensort wahrgenommen wird. Darüber hinaus sehen die Eigentümer die Immobilie als Kapitalanlage - und nach wie vor als sichere Altersvorsorge, ohne dass das ganze Leben der einen Immobilie untergeordnet werden muss.

Wiederverkaufbare Immobilie wichtiger als individuelles Traumhaus
Wer das Konzept der Lebensabschnittsimmobilie für sich entdeckt hat, sollte bei der Auswahl der passenden Immobilie auf einige Punkte achten. Statt das absolute Traumhaus zu bauen, in dem jedes Detail individuell geplant und auf den eigenen Geschmack abgestimmt ist, und das sich deshalb später schwer verkaufen lässt, ist eine gute Lage und Ausstattung wichtig. Natürlich soll die Immobilie trotzdem den eigenen Ansprüchen gerecht werden. Doch eine normierte Wohnung oder ein "gewöhnliches" Reihenhaus in guter Lage stoßen bei einem künftigen Verkauf auf eine größere Zielgruppe als maßgeschneiderte Immobilienlösungen.

Für Immobilien in Großstädten gab es hohen Wertzuwachs
Wer das Modell der Lebensabschnittsimmobilie in den letzten zehn Jahren schon umgesetzt hat, konnte sogar von einem hohen Wertzuwachs profitieren. Besonders in Großstädten hat sich der Wohnungskauf gelohnt. Wer eine kleine Eigentumswohnung Anfang 2000 mit wenig Eigenkapital finanziert hat, kann sich bei einem jetzigen Verkauf über einen erheblichen Wertzuwachs freuen. Die Rendite ermöglicht dann im besten Fall den Schritt in die nächstgrößere Immobilie und stellt die Baufinanzierung auf ein solides Fundament. Dann darf es gerne ein Reihenhaus, eine Doppelhaushälfte oder ein Einfamilienhaus sein.

 
 
 
Quelle: aktion pro eigenheim
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Raffrollo für Dachfenster: Stoff austauschen Video: VELUX Deutschland GmbH
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.