24.06.2016
mehr zu Massivhaus
 

Porenbeton, Kalksandstein, Ziegel - was liegt beim Hausbau vorn?

Deutliche Unterschiede bei regionaler Verwendung der Baustoffe

Viele Bauherren wollen massiv bauen - aber womit? Welche Baustoffe werden am meisten für ein Massivhaus verarbeitet und wer hat künftig die Nase vorn: Porenbeton, Kalksandstein oder Ziegel? Bauunternehmer und Architekten gehen davon aus, dass Porenbeton in den kommenden fünf Jahren beim Hausbau die Nase vorn hat, dicht gefolgt von Ziegeln und Kalksandstein. Unterschiede gibt es allerdings in den Regionen.

Baustoffe MassivhausBild größer anzeigen
Bauprofis gehen davon aus, dass Porenbeton in den kommenden fünf Jahren beim Hausbau die Nase vorn hat, dicht gefolgt von Ziegeln und KalksandsteinFoto: Ytong Bausatzhaus / Lebensraum Ziegel / KS Original

Fragt man Architekten und Bauunternehmer*, welche Baustoffe für ein Massivhaus bis 2020 bevorzugt zum Einsatz kommen werden, sind es die "üblichen Verdächtigen": Laut Statistik vor allem Ziegel, Porenbeton und Kalksandstein. Vor allem dem Baustoff Porenbeton stellen die Bauprofis gute Karten aus: Jeder Dritte Befragte bescheinigt Porenbeton Wachstumspotenzial beim Hausbau. Kein Wunder, gilt er vielen Bauherren doch als nachhaltiger Baustoff, der sowohl als Blockstein als auch als Grundlage für Fertigbauteile vom modernen Bauen nicht wegzudenken ist.

Doch der Klassiker des deutschen Wandbaus folgt auf den Fuß: An zweiter Stelle stehen Ziegel als Baustoff. Ein Viertel der Befragten hält Mauerziegel für einen Baustoff, der bis 2020 häufiger eingesetzt wird. Vor allem Architekten schätzen den traditionellen und nachhaltigen Baustoff, der vor allem im Norden Deutschlands eine breite Fangemeinde besitzt.

Den dritten Platz bei den Baustoff-Charts für 2020 nimmt Kalksandstein ein: Hier erwartet ein starkes Fünftel der Befragten Zuwachs bei der Verwendung bis 2020 – kein Wunder, schließlich wird auch der Kalksandsteindomäne Geschosswohnbau allgemein Wachstum in Aussicht gestellt.

Deutliche regionale Unterschiede bei den Baustoff-Vorlieben
Ziegel und Kalksandstein im Norden, Porenbeton und Kalksandstein im Osten, Porenbeton und Ziegel im Süden und Westen - so lässt sich die regionale Baustoff-Hitliste auf den Punkt bringen. Häuser aus Ziegelmauerwerk haben im Norden der Republik einen besonders großen Anteil (34 Prozent der Befragten setzen dort auf Ziegel) – schließlich ist die Beliebtheit des traditionellen Backstein-Verblendmauerwerks dort noch immer ungebrochen. Am wenigsten scheinen dagegen die ostdeutschen Bauherren auf die Ziegelbauweise zu setzen (mit einem Anteil von 16 Prozent). Dort bestimmen vor allem Porenbeton und Kalksandstein das Hausbau-Geschehen. Im Süden und Westen Deutschlands kommt vor allem Porenbeton zum Einsatz, gefolgt von Ziegelmauerwerk.

*Das Düsseldorfer Marktforschungsinstitut BauInfoConsult hat 180 Architekten und 181 Bauunternehmer nach ihren Erwartungen gefragt, welcher der üblichen Baustoffe im Wohnungsbau ihrer Meinung nach in den kommenden fünf Jahren häufiger eingesetzt wird. 

mehr zu Massivhaus
 
 
 
 
Quelle: BauInfoConsult
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Innenrundgang Lifestyle-Haus Video: Ytong Bausatzhaus GmbH
 

Prospekt-Tipp

 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.