Buchtipp
zurück zur Buchtipp-Übersicht
 

Buch-Tipp: Häuser für Jung und Alt

Zusammen wohnen in Neubauten und Umbauten

Wie man ein Mehrgenerationenhaus vorausschauend und flexibel plant, ohne dass die Kosten explodieren, erklärt Thomas Drexel in seinem Buch "Häuser für Jung und Alt“ anhand von 25 realisierten Projekten, ergänzt durch allgemeine Informationen zum Thema Mehrgenerationenhaus und barrierefrei bauen. Wichtige Stichworte sind dabei das Wahren der Privatsphäre beim gemeinsamen Wohnen und praktische Aspekte wie eine barrierefreie und behindertengerechte Planung sowie flexible Grundrisse, so dass das Haus über einen langen Zeitraum und über mehrere Generationen der Familie nutzbar ist.

Unverzichtbar: die richtige Planung für das Mehrgenerationenhaus
Barrierefrei und flexibel in allen Lebenslagen - das sind die wichtigsten Vorteile, die das Bauen eines Mehrgenerationenhauses mit sich bringt. Dabei löst ein Mehrgenerationenhaus auch viele Probleme, die eine alternde Gesellschaft mit sich bringt. Das mitwachsende Haus für die ganze Familie ist ohne Umbau auf alle Lebensumstände vorbereitet: Großeltern, die Kinder betreuen, ein pflegebedürftiges Elternteil oder der eigene Ruhestand der Bauherren.

Von Thomas Drexel, DVA Architektur
2011. 168 Seiten, 21,5 x 28,0 cm
180 Farbabbildungen und 50 Grundrisse
EURO 49,99 [D]
ISBN: 978-3-421-03812-8

zurück zur Buchtipp-Übersicht
 
 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.