Redaktionstipp

Hausbau: Angebote im Internet genau prüfen

Individuelle Beratung ist unverzichtbar

Wer ein Haus bauen will, wird im Internet schnell fündig. Fotogalerien und Schnäppchen-Angebote verleiten zum Träumen. Bevor Bauinteressierte jedoch Tatsachen schaffen, sollten sie eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen. Denn nur wer klare Vorstellungen vom Traumhaus, das passende Grundstück und das nötige Kleingeld hat, wird am Ende auch das richtige Angebot für sich herausfiltern.

Einfamilienhaus mit GartenBild größer anzeigen
Schöne Bilder und Prospekte machen Lust auf den Hausbau. Bevor sich Bauherren für ein Angebot entscheiden, ist jedoch das persönliche Beratungsgespräch ein MussFoto: LBS

Deshalb sollten Bauinteressierte bereits im Vorfeld überlegen, welche Informationen für sie wichtig sind und welche Antworten gesucht werden. Je konkreter die Vorstellungen vom eigenen Haus sind, desto zielgerichteter können sie sich auf dem Markt der Hausanbieter bewegen und aus der Vielfalt der Angebote das richtige auswählen.

Internet als Inspirationsquelle nutzen
Das Internet ist hier die ideale Informationsplattform für alle zukünftigen Bauherren, denn es bietet neben Anregungen und Tipps auch eine echte Orientierungshilfe bei der Auswahl von Häusern und Anbietern. Virtuelle Darstellungen und Grundrisse helfen, die eigenen Wünsche zu konkretisieren. Wer sich schon überlegt hat, wie das Traumhaus aussehen soll, welchen Energiestandard es haben soll und ob es zum Beispiel besonders wohngesund, nachhaltig oder barrierefrei sein soll, kommt so schnell zu einer Vorauswahl passender Anbieter. Hier können Interessierte dann Hausprospekte und Kataloge anfordern, um geeignete Häuser herauszusuchen.

Achtung Falle: "Billigpreise" gibt es nicht
Von Billigpreisen und schönen Bildern sollten sich Bauinteressierte allerdings nicht blenden lassen. Ohnehin können Preisdarstellungen ohne konkretes schriftliches Angebot, zu dem auch eine Bau- und Leistungsbeschreibung gehört, nicht vollständig und abschließend bewertet werden. Selbst wenn die Wahl auf ein Fertighaus fällt, ist jeder Hausbau ein individuelles Projekt. Hauspräsentationen und Prospekte liefern hier kaum handfeste Informationen. Denn es müssen immer auch die persönlichen Anforderungen der Bauherren und die konkrete Grundstückssituation in das Angebot einbezogen werden. Der nächste Schritt ist deshalb die persönliche Beratung, um konkrete Objektdaten und ausreichende bautechnische Informationen zu erhalten und mit den eigenen Wünschen abzugleichen. Je genauer Bauherren wissen, was sie sich unter ihrem Traumhaus vorstellen, um so detaillierter kann auch das Angebot ausfallen. Passt alles zusammen, kann es mit den Vertragsverhandlungen weitergehen.

 
 
 
Quelle: Bauherren-Schutzbund e.V.
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »

Haus-Finder

Wenige Schritte
zum Traumhaus
Jetzt planen >>>

 

Video-Tipp

  •  
    Automatische Steuerung im Smarthome mit Control Pad Video: VELUX Deutschland GmbH
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.