Expertenrat

Warum wählt unser Architekt Ziegelmauerwerk plus Dämmung statt einschaliger Bauweise ohne Dämmung?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Alexander M. am 13.07.2016 

Wir lassen gerade über einen Architekten unser EFH planen und dann auch über ihn bauen. Ich bin etwas verwundert darüber, dass er für die Aussenwand Eder Thermopor p hlz Ziegel mit 24cm wandstärke und ein 140 mm WDVS aufbringen möchte, statt gleich Eder XP 9 oder 10 zu verwenden. Welchen Grund kann seine Ziegelauswahl haben?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Über die Gründe der Ziegelauswahl können wir in diesem Rahmen nur spekulieren. Möglichweise ergibt sich bei der Bauweise mit Ziegelmauerwerk plus WDVS ein Kostenvorteil im Vergleich mit einem einschaligen, dickeren Ziegelmauerwerk. Wenn Ihnen eine einschalige, monolithische Bauweise ohne zusätzliche Dämmung mehr zusagt, sprechen Sie Ihren Architekten doch darauf an und fragen nach eventuellen Kostenunterschieden und Möglichkeiten.

 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.