Expertenrat

Bei unserem Zweifamilienhaus müssen beide Außentüren erneuert werden. Gibt es dafür einen KfW-Zuschuss?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Ralf V. am 08.08.2018 

Das 1954 erstellte Einfamlienhaus ist 1996 als 2-Familienhaus erweitert und umbebaut worden. Das OG ist vermietet. Beide Außen-Eingangstüren sind abgängig und sollen erneuert werden. Für beide Türen liegt ein Angebot vor, um die Türen nach Energieschutzausführung umzubauen. Kann dafür ein KfW-Zuschuß beantragt werden? Der Installationsbetrieb hat mir einen Zuschuß der KFW über 1.846,62 € in Aussicht gestellt?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Ja, für eine neue Haustür gibt es einen Zuschuss der KfW! Sie haben sogar zwei Möglichkeiten: Im Programm 430 wird der Einbau einer energiesparenden Haustür mit 10 Prozent bezuschusst, im Programm 455-E der Einbau von einbruchhemmenden Haustüren mit 20 Prozent bei Investitionen bis 1.000 Euro und 10 Prozent bei weiteren Maßnahmen. Die wichtigsten Fragen & Antworten zum Thema Zuschuss für die neue Haustür finden Sie hier.


Bitte beachten Sie: Beide Förderung müssen unbedingt vor Beginn der Arbeiten beantragt werden!

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung