Expertenrat

Wie können wir das Thema Lüftung in unserem KfW-70-Haus lösen?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Karen H. am 04.10.2016 

Bei Abluftgeräten - woher Zuluft nehmen?

Wir wollen drei Räume in unserem Neubau belüften, haben einen Kamin und eine Abzugshaube mit Abluft und sind uns unsicher, woher die Frischluft kommen kann. Es ist ein KfW 70 Haus :

1) innenliegendes Gästebad Keller: Da das Bad keinen Lichtschacht hat, wollen wir hier ein Abluftgerät einbauen, welches durch den Lichtschacht im Nebenraum entlüftet wird.

2) Hauswirtschaftsraum im EG: Eigentlich wollen wir hier ein Gerät mit Zu- und Abluft inkl. Wärmerückgewinnung. Allerdings ist die Außenwand der Eingangsbereich vom Haus, weshalb wir hier aus optischen Gründen außen kein Gerät haben wollen. Gibt es ein solches Gerät, was z.B. im OG eingebaut wird und über Kanäle die Zu-und Abluft in den Raum bringt?

3) Bad im OG: Hier werden wir ein normales Gerät mit Zu-und Abluft inkl. Wärmerückgewinnung einbauen lassen.

Wer ebenfalls Abluftgeräte verbaut hat- wo bekommt ihr die Zuluft her?
Wie kann das Problem im Hauswirtschaftsraum gelöst werden?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Aus Ihrer Frage geht leider nicht hervor, ob Ihr Haus schon fertig gebaut ist oder sich noch in der Bauphase befindet. Bevor Sie einzelne Räume jeweils gesondert belüften – würde sich nicht eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung lohnen? Diese ist allerdings in der Nachrüstung aufwendiger und sicher leichter vorzusehen, wenn sie noch in der Bauphase sind. Wenn Sie ein KfW 70-Haus gebaut haben oder bauen, gibt es doch sicher einen begleitenden Energieberater, der auch in Sachen Lüftung beraten kann? Fall nicht raten wir Ihnen unbedingt zu einer Beratung durch einen Lüftungsfachbetrieb, damit Sie am Ende eine energiesparende Lüftungslösung erhalten, die zu Ihrem Haus und der Haustechnik passt.

 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.