Expertenrat

Wir wollen das Haus der Schwiegereltern kaufen, die Hälfte wird meiner Frau geschenkt. Bekommen wir Baukindergeld und die bayerische Eigenheimzulage?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Peter F. am 29.11.2018 

Wir wohnen in einem Haus meiner Schwiegereltern. Nun wollen wir das Haus kaufen, wobei ein ca. halber Anteil des Hauses  meiner Frau geschenkt wird. Der noch zu bezahlende Kaufpreis liegt über 200.000,00 €.  Haben wir Anspruch auf Baukindergeld und auf die bayerische Eigenheimzulage? Alle übrigen Voraussetzungen sind erfüllt.

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Nach Auskunft der KfW kommt eine Kombination aus Hauskauf und Schenkung für das Baukindergeld nicht in Frage, weil Schenkungen grundsätzlich nicht gefördert werden. Auch mit der bayerischen Eigenheimzulage wird es nicht klappen. In den Förderbedingungen heißt es: "Nicht gefördert werden ... der Erwerb oder die Eigentumsübertragung zwischen Ehegatten, Lebenspartnern und Partnern einer sonstigen auf Dauer angelegten Lebensgemeinschaft oder Verwandten in gerader Linie."

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung