Expertenrat

Lohnt sich der Aufwand mit einem KfW-Darlehen, wenn ich als Rentner einen Bungalow baue?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Horst K. am 02.03.2018 

Ich bin 65 J. Ab 01.10 Rentner. Ich möchte einen Bungalow bauen. Ich bin zur Zeit Single. Meine Rente beträgt ca. 1.500 Euro. Ich habe noch eine Eigentumswohnung. Ich habe 50.000 Euro selber. Lohnt sich der Aufwand für ein KfW-Darlehen?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Ob sich ein KfW-Darlehen lohnt, hängt von den Umständen ab. Derzeit steigen die Bauzinsen leicht, die Zinsen für KfW-Darlehen auch. Wenn Sie das Wohneigentumsprogramm für Ihre Finanzierung im Auge hatten, lohnt sich ein Vergleich mit den Konditionen Ihrer Bank. Nicht immer muss die KfW da als beste Variante abschneiden. Allgemeine Tipps für die Baufinanzierung im Rentenalter finden Sie hier.

Anders sieht es aus, wenn Ihr Bungalow besonders energieeffizient gebaut werden soll. Denn die Kredite im Programm "Energieeffizient Bauen" (153) sind durch den Tilgungszuschuss besonders attraktiv. Aber Achtung: Mitte April 2018 werden die Konditionen bei der KfW-Förderung schlechter! Sie müssen also nicht nur die Zinsen, sondern auch Punkte wie kostenlose Sondertilgungen etc bei den Angeboten vergleichen und entscheiden, welches davon am besten zu Ihrer persönlichen Situation und zu Ihrem Vorhaben passt.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung