Expertenrat

In unserem Fertighaus überlebt keine Grünpflanze. Was stimmt damit nicht?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Waltraud W. am 17.11.2017 

Wir wohnen seit 8 Jahren in einem Hartl-Fertighaus, Holzriegelbau, (behindertengerecht, mein Ehemann ist seit dieser Zeit querschnitt). Wir meinen, uns eingewöhnt zu haben, aber irgend was stimmt nicht, es gibt keine Grünpflanze, die bisher in diesem Wohnumfeld länger als 3 Wochen "überlebt" hätte. Daher sind wir sehr verunsichert. Der Lebensraum ist sehr hell und offen.

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Es gibt zwar so genannte Zeigerpflanzen / Indikatorpflanzen, die Hinweise auf die Bodenbeschaffenheit und eventuelle Schadstoffe geben und es gibt auch Zimmerpflanzen, die eine luftreinigende Wirkung haben. Daraus lässt sich aber nur schwer pauschal schließen, ob und was an Ihrem Haus nicht stimmt. Interessant wäre zu erfahren, wie Sie sich in dem Haus fühlen. Gibt es gesundheitliche Beschwerden, die auf Schadstoffe in der Raumluft hinweisen? Oder eine Lüftungsanlage, die nicht richtig eingestellt ist, so dass die Luft sehr trocken ist? Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Raumluft belastet ist, ist regelmäßiges und ausgiebiges Lüften eine erste wichtige Maßnahme. Sollten Sie darüber hinaus Bedenken haben, was das Wohnklima in Ihrem Haus angeht, kann Ihnen ein Baubiologe mit einer Analyse weiterhelfen.

 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.