Expertenrat

Sehe ich das richtig, dass eine vorhandene Immobilie verkauft sein muss, bevor man die Immobilie kauft, für die man Baukindergeld haben möchte?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Klaus K. am 14.09.2018 

Aus "Häufige Fragen" zum Baukindergeld auf der KfW Seite kann man meiner Meinung nach ziemlich klar entnehmen, dass man eine vorhandene Immobile verkauft haben muss, bevor man die Immobilie kauft, die man mit Baukindergeld gefördert haben möchte.  Sehe ich das richtig?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Ja, die Auskunft der KfW ist sehr klar. Wer das Baukindergeld beantragen möchte, darf zum Stichtag Baugenehmigung / Kaufvertrag keine andere Wohnimmobilie in Deutschland besitzen. Eine vorhandene Wohnung oder ein Haus müssten vorher verkauft werden.

Bitte beachten Sie: Wir beantworten alle Fragen nach bestem Wissen, aber nicht rechtlich verbindlich, und übernehmen keine Haftung.
 
 
 
 
 
 
 
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.

 
 
 
 
 
aktion-pro-eigenheim.de verwendet Cookies. Durch die Nutzung unseres Ratgeberportals stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung