Expertenrat

Gibt es eine Förderung für junge Familien für den Kauf eines gebrauchten Hauses?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Morris K. am 21.10.2014 

Wir sind eine junge Familie und auf der Suche nach einer Immobilie. Für uns gäbe es die Möglichkeit ein Haus aus dem Jahre ca.1965 zu erwerben. Gibt es dafür Fördermöglichkeiten, wenn ja welche, an wen muss ich mich wenden (wir sind wohnhaft in Wiesbaden)? An dem Haus müssten einige Sanierungsarbeiten durchgeführt werden und natürlich wäre auch die Finanzierung des Kaufpreises ein Thema.

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Da Sie eine selbstgenutzte Immobilie kaufen möchten, kommt zum Beispiel eine Förderung durch das KfW-Wohneigentumsprogramm (Programm 124) in Frage. In diesem Programm können Sie bis zu 50.000 Euro zinsgünstigen Kredit für den Hauskauf erhalten. Ansprechpartner dafür ist Ihre Hausbank.

Zusätzlich können Sie sich an die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen wenden, die speziell für Familien günstige Kredite für den Erwerb gebrauchter Immobilien vergibt.

Darüber hinaus können Sie einen eventuell vorhandenen Riester-Vertrag für die Finanzierung des Kaufpreises einsetzen.

Für die restliche Baufinanzierung lassen Sie sich am besten persönlich beraten und holen verschiedene Kreditangebote unterschiedlicher Banken ein. Die besten Konditionen für die Baufinanzierung hat zum Beispiel Finanztest ermittelt.

Auch für die Sanierung können Sie dann eine Förderung der KfW erhalten. Im Programm "Energieeffizient Sanieren" stellt die KfW-Bank entweder ein zinsgünstiges Darlehen (151/152) oder einen Zuschuss (430) zur Verfügung, gefördert werden sowohl komplette Sanierungen als auch einzelne Sanierungsmaßnahmen. Viele Informationen rund um die Sanierung und entsprechende Förderung finden Sie auf unserem Partnerportal Energie-Fachberater.de.

 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.