Expertenrat

Kann bei einem Neubau nach EnEV 2014 die Dämmung auch auf die Bodenplatte gebracht werden?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Linnart K. am 20.05.2015 

Kann bei der Errichtung eines Neubaus nach EnEV 2014, die Dämmung auch auf die Bodenplatte gebracht werden oder muss sie unter der Bodenplatte verlegt werden?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Die EnEV 2014 schreibt einen U-Wert der Bodenplatte im Neubau von < 0,35 W/(m²K) vor. Wie dieser Wert erreicht wird, ist nicht vorgegeben. In der Regel wird bei Neubauten eine unterseitige Dämmung der Bodenplatte empfohlen, weil sich Wärmebrücken am Zusammentreffen zwischen Bodenplatte und Außenwänden so am effektivsten vermeiden lassen.

Wird die Bodenplatte von innen gedämmt, bleiben Wärmebrücken und die Dämmung müsste relativ dick ausfallen, was einen höheren Bodenaufbau zur Folge hat. Um die Wärmebrücke zur Außenwand zu reduzieren, sollte in diesem Fall die Außenwand bis zur Unterkante des Fundaments mit einer Perimeterdämmung versehen werden.

 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.