Expertenrat

Muss ich die Honorarkosten des Ingenieurs auch bezahlen, wenn ich mit seiner Leistung während der Bauphase nicht zufrieden war?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Ronny F. am 28.01.2015 

Unser Eigenheim ist fertig gestellt. Leider bin ich mit den Leistungen unseres Ingenieurs während der Bauphase nicht zufrieden. Es wurden keine Aufmaße sowie Rechnungen der Baufirma nicht kontrolliert. Eine Kopie des Bautagebuches wurde uns ebenfalls nicht ausgestellt. Von den veranschlagten 12.000 EUR Honorarkosten sind noch 2.000 EUR offen die ich nicht bezahlen möchte. Muss ich dennoch zahlen?

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Das können wir so pauschal leider nicht beantworten, weil wir nicht wissen, welche vertraglichen Vereinbarungen Sie mit dem Sachverständigen getroffen haben, wofür er zuständig war und wie sich die Situation auf der Baustelle dargestellt hat. Aber wenn Sie mit den Leistungen des Ingenieurs unzufrieden waren, führt nichts an einem klärenden Gespräch vorbei. Sie sollten Ihre Unzufriedenheit ansprechen und die genauen Punkte aufführen. Dann kann der Sachverständige darauf reagieren und evtl noch nachbessern.

 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.