Expertenrat

Ist es in Ordnung, wenn auf der Abdichtungsfolie unseres Balkons das Regenwasser steht?

Unser Experte Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de antwortet

Frage von Horst T. am 21.08.2016 

Unser Balkon (Neubau) soll mit Holz ausgelegt werden. Der Boden ist mit einer Folie beklebt(??) die sich nun wellt und darauf steht an mehreren Stellen das Regenwasser und fließt nicht ab. Auf meine Rückfrage antwortete der Bauträger das wäre völlig normal und würde weder der Unterkonstruktion noch dem Holz schaden. Ist das richtig??

Antwort von Die Redaktion von aktion-pro-eigenheim.de 

Oft ist der Balkon mit Bitumen oder Kunststoffbahnen abgedichtet, die verklebt oder verschweißt werden. Darunter befindet sich in der Regel ein Gefällestrich, der mit einem Mindestgefälle von 1,5 bis 2 Prozent von der Hauswand und Balkontür abfallend eingebaut wird und dafür sorgt, dass sich das Niederschlagswasser auf dem Balkon nicht staut, sondern möglichst schnell in das angeschlossene Entwässerungssystem geleitet wird. Eine vollständige Pfützenfreiheit kann mit diesem Gefälle meistens nicht erreicht werden, zu viel Wasser sollte allerdings auf dem Balkon auch nicht stehen, damit keine Schäden entstehen (vor allem bei Frost). Je nach Situation kann es dann sinnvoll sein, auf die Abdichtungsschicht eine zusätzliche Drainagematte aufzulegen, die durch ihre Profilierung Wasser zielgerichtet ableitet. Das gewählte System sollte aber unbedingt auf den folgenden Belag abgestimmt sein.

 
 
 
 
 
 

Bauforum


Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Experten

Zu allen Fragen/Antworten im Bauforum »
 

Unsere Experten unterstützen Sie gerne bei Ihrer Bauplanung

Newsletter

Jetzt kostenlos anmelden und Sie bleiben auf dem Laufenden.